Kronach
Sicherheit

Ehrenamtliche Unterstützung für die Polizei im Kreis Kronach

Seit 13 Jahren übernehmen ehrenamtliche Helfer der sogenannten Sicherheitswacht in Kronach, Küps und Weißenbrunn für die Polizei in manchen Gegenden Patrouillen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unter anderem ein Wappen am Ärmel und ein blaues Polohemd weisen die Sicherheitswacht als staatliche Einrichtung aus. Symbolbild: Archiv/Ralf Ruppert
Unter anderem ein Wappen am Ärmel und ein blaues Polohemd weisen die Sicherheitswacht als staatliche Einrichtung aus. Symbolbild: Archiv/Ralf Ruppert
Klein ist der Schutzbereich der Polizeiinspektion Kronach nicht gerade. Schließlich erstreckt der sich von Wallenfels nach Mitwitz und von Küps bis kurz vor Pressig. Eine große Fläche - auf der nicht in allen Ecken gleichstark Präsenz gezeigt werden kann.
Um die Beamten personell zu entlasten und das Sicherheitsgefühl in den Gemeinden zu erhöhen, übernimmt der Freistaat die Kosten für eine Sicherheitswacht. Dabei handelt es sich um eine Art freiwilligen Polizeidienst, der ehrenamtlich ausgeübt wird. Im Kreis Kronach wird er seit 13 Jahren in Kronach, Küps und Weißenbrunn in Anspruch genommen.

Wer die Kosten übernimmt, welche Befugnisse die Mitglieder der Sicherheitswacht haben und was ihnen in der Ausbildung vermittelt wird, erfahren Sie hier im ausführlichen Artikel auf inFrankenPLUS.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren