Laden...
Kronach
Nachwuchs

Oberfranken: Drei Faschings-Prinzessinnen erblicken Licht der Welt

Die drei jungen Erdenbürgerinnen ließen sich von der närrischen Zeit nicht aus der Ruhe bringen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Faschingsbabys Leni (links) und Aaliyah posieren für ihr erstes Foto-Shooting. Foto: Helios Frankenwaldklinik
Die Faschingsbabys Leni (links) und Aaliyah posieren für ihr erstes Foto-Shooting. Foto: Helios Frankenwaldklinik

Gleich dreimal hieß es im Kreißsaal der Kronacher Frankenwaldklinik am Rosenmontag und Faschingsdienstag "Helau und herzlich willkommen!", als binnen 18 Stunden drei gesunde Mädchen das Licht der Welt erblickten.

Gerade einmal neun Stunden zuvor war Leni (3590 Gramm) geboren - aber bereits so putzmunter, dass sie im Fan-Outfit für ihr erstes Faschings-Foto posieren durfte. Aaliyah (3520 Gramm) hingegen hatte da schon ihren ersten Faschingstag mit ihren Lieben hinter sich und war somit beim Shooting die Ruhe selbst.

Wie 2019: Drei Babys an Fasching in Kronach geboren

Die dritte Faschings-Prinzessin Rebecca (3455 Gramm) hat es leider nicht mehr mit aufs Bild geschafft, weil sie zum Zeitpunkt des Shootings abseits des närrischen Faschingstrubels gerade ihre Familie kennenlernen durfte.

"2019 hatten wir ebenfalls drei Babys an Fasching", berichtet Stefan Studtrucker von der Kronacher Frankenwaldklinik. Das Team der Geburtshilfe wünscht den drei neuen Erdenbürgerinnen einen tollen Start ins Leben, in dem es hoffentlich häufig Konfetti regnen wird.

Die beliebtesten Vornamen 2020: So nennen Eltern ihre Babys

"Emma", "Paul" oder "Ben": Diese Vornamen für Neugeborene zählten in den vergangenen Jahren zu den beliebtesten in Deutschland. Jetzt gibt es bereits eine Prognose für das Jahr 2020, welche Babynamen nächstes Jahr im Trend liegen werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren