Kronach
Literatur

Die Schwertläufer ziehen weiter

Fantasy-Fans aufgepasst: Der Kronacher Peter Engerisser hat diese Woche den Folgeband mit Teil zwei und drei der Trilogie "Schwertläufer" veröffentlicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zufrieden hält der Kronacher Autor Peter Engerisser seine abgeschlossene Trilogie "Schwertläufer" in den Händen. Jutta Rudel
Zufrieden hält der Kronacher Autor Peter Engerisser seine abgeschlossene Trilogie "Schwertläufer" in den Händen. Jutta Rudel
Schwertläufer Robin und seine Gefährten setzen ihre gefährliche Suche nach dem zweiten Schlüssel von Ormor in Kälte und Dunkelheit fort. Nicht nur sie haben mit allerlei bösartigen Kreaturen und der aufkommenden Verzweiflung zu kämpfen, auch die Probleme der Bevölkerung von Laudora werden im zweiten Band "Die Schlüssel von Ormor" thematisiert. Durch den Ausbruch des Vulkans Tarantuil droht eine Eiszeit, welche Völkerwanderung, Vertreibung und Flucht auslöst. Auf detaillierten Landkarten können die Leser die verschiedenen Entwicklungen bis zum Ende der Geschichte ganz genau mitverfolgen.

Im Sommer konnte Peter Engerisser unter dem Pseudonym Jan Peter Andres den ersten Band "Die Reise nach Arangion" vorstellen. Damals war die "Schwertläufer"-Trilogie bereits fertig geschrieben. So konnte schon in dieser Woche der zweite Band "Die Schlüssel von Ormor" im Kronacher Buchhandel präsentiert werden. "Bis zum Ende der Woche ist er dann überall erhältlich", fügt der Autor hinzu.

Mehr zu der Trilogie, zu dem Vergleich mit "Herr der Ringe" und dem Bezug zur aktuellen Flüchtlingsthematik können Sie im vollständigen Artikel lesen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren