Laden...
Ludwigsstadt
Fotoschau

Die grüne Insel in Bildern

Erneut veranstaltet die Stadt zusammen mit Heiko Beyer eine Multivision. Dieses Mal wird der gebürtige Ludwigsstädter sein Publikum mit nach Irland nehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Boot am Ufer eines Sees in der ConnemaraHeiko Beyer
Ein Boot am Ufer eines Sees in der ConnemaraHeiko Beyer
+9 Bilder

Sanft geschwungene Hügel, deren Grün intensiver zu leuchten scheint als irgendwo anders. Die Mystik der Geschichte mit uralten Steinzeitgräbern, keltischen Burgen und klösterlichen Stadtbefestigungen. Die Herzlichkeit der Iren, die mit ihrem unkomplizierten und einnehmenden Wesen jedem Besucher ein herzliches "céad míle fáilte" - ein hunderttausendfaches Willkommen - entgegenbringen: Was macht nun genau die Faszination und den Zauber der "grünen Insel" aus? Der Fotograf und Fotojournalist Heiko Beyer ist, nach Jahren des Reisens in Irland, zu dem Schluss gekommen: "Es ist alles zusammen - und noch viel mehr. Die Leidenschaft beginnt mit dem ersten Einatmen irischer Luft und endet nie!"

Stand bei seinen ersten beiden Vorträgen in Ludwigsstadt der südamerikanische Kontinent im Mittelpunkt, darf sich das Publikum nunmehr am 24. Januar auf spektakuläre Eindrücke von der grünen Insel freuen. Nach Irland hatte es den Globetrotter erstmals vor rund zehn Jahren eher durch Zufall verschlagen.

Verliebt in die Insel

"Ein Freund von mir wollte eine Auszeit nehmen und fragte mich, ob ich ihn nicht nach Irland begleiten möchte", erinnert sich Heiko Beyer, der sich sofort in die ursprüngliche Natur mit ihren saftig grünen Hügeln, rauen Klippen und einsamen Buchten verliebte und daher das Land auch in den nächsten fünf Jahren bereiste. Auf seinen vielen Reisen wanderte er durch die vielfältigen Landschaften. Er mischte sich unter die Pilger auf dem Croagh Patrick; besuchte die letzten Einwohner einsamer Inseln und erlebte den River Shannon auf einem Hausboot.

"Es ist das Schöne im Kleinen, was für mich den Zauber Irlands ausmacht", erzählt der gebürtige Ludwigsstädter, der sich selbst als Reisenden bezeichnet - einen Reisenden, der schon immer mit großen Kinderaugen die Welt um sich herum beobachtet, bewundert und sie mit seinen Bildern und Geschichten würdigen will. In seinen Multivisionen hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die verschiedensten Länder, deren Landschaften, Städte und Menschen auf informative und unterhaltsame Art vorzustellen; die Atmosphäre ferner Kulturen in die Vortragssäle zu holen.

Livekommentar zu den Bildern

"Von großer Bedeutung ist für mich der persönliche Livekommentar", betont der Weltenbummler, dass ihn das Publikum als einen "Referenten zum Anfassen" erleben soll. Daneben spielt die bestechende Qualität seiner Bilder, die sorgsam zusammengestellte musikalische Untermalung ebenso wie ästhetische Überblendungen eine wichtige Rolle.

Auch in seinen Bildern und Filmsequenzen von Irland versteht er es meisterlich, die nuancenreichen Landschaften und Stimmungen einzufangen, auf den Spuren der spannenden Geschichten unterwegs zu sein und die Iren selbst immer wieder zu Wort kommen zu lassen. Brillante Fotografien verschmelzen gekonnt mit Filmpassagen in HD-Kinoqualität, ein Hochleistungs-Beamer zaubert Bilder von beeindruckender Leuchtkraft und Brillanz auf die Leinwand.

Präsentiert wird die irische Foto-Mission - nach vielen begeisterten Reaktionen in den Vorjahren - erneut von der Stadt Ludwigsstadt, die damit gerne einem vielfach an sie herangetragenen Wunsch folgt. "Heiko Beyer ist in der ganzen Welt unterwegs und hat zahlreiche europaweite Termine. Umso dankbarer bin ich ihm, dass er nun erneut in seiner Heimat gastieren und seinem Publikum sicherlich wieder einen unvergesslichen Abend bereiten wird", würdigt Ludwigsstadts Bürgermeister Timo Ehrhardt.

Acht-Meter-Leinwand

Beginn der vom Abenteurer live moderierten - circa 100-minütigen - Multivision "Irland - Zauber der grünen Insel" mit Fotografie und HD-Video in der Hermann-Söllner-Halle ist um 19 Uhr; Einlass bereits um 18 Uhr. Zu sehen sind die faszinierenden Bilder auf einer acht Meter großen Leinwand, die er eigens hierfür aufbauen wird.

Trotz aller Technik: Entscheidend bleiben die Geschichten - und von denen gibt es genug zu erzählen; von einem Land am Rand, das trotz der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung seine Ursprünglichkeit bewahren konnte. Denn nach wie vor gilt: "Die grüne Insel verzaubert!"

Termin Heiko Beyer zeigt seine Fotos am Freitag, 24. Januar, 19 Uhr, in der Hermann-Söllner-Halle in Ludwigsstadt. Tickets Karten gibt es im Reisebüro Schnappauf, in der Sparkasse Ludwigsstadt, im Rathaus Ludwigsstadt und an der Abendkasse. Infos Mehr zur Multivision und ein rund zweiminütiger Trailer über die Multivision finden sich auch im Internet unter www.vision.de.

Der Fotograf

Heiko Beyer ist seit über 25 Jahren als Fotojournalist, Produzent und Vortragsreferent tätig und lebt in Erlangen. Der promovierte Mikroelektronik-Ingenieur verabschiedete sich bewusst von der normalen Entwicklerlaufbahn, um sich ganz seiner Leidenschaft für Fotografie und Präsentation zu widmen. Mit seinen eigenen abendfüllenden Live-Multivisionen ist er mit bis zu 100 Auftritten pro Jahr auf den Bühnen des deutschsprachigen Raums unterwegs und zählt heute zu den erfolgreichsten Reisefotografen und Vortragsreferenten. Die Produktion einer Multivision nimmt dabei viele Jahre in Anspruch, wobei zahlreiche und aufwändige Reisen abseits ausgetretener Pfade die Grundlage bilden. Seine aufwändig gestalteten Reportagen zeichnen sich neben brillanter Fotografie und packenden 4k-Filmaufnahmen durch ihre Dramaturgie, speziell komponierte Musik und die einfühlsame und gleichzeitig humorvolle Erzählweise aus.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren