Kronach
Angriff auf Polizeibeamte

Beziehungsstreit in Kronach: Als die Polizei kommt, rastet 23-Jähriger völlig aus

Bei einem Polizeieinsatz in Kronach sind zwei Beamte verletzt worden. Ein 23-Jähriger hatte die Polizisten attackiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Kronach hat ein junger Mann Polizisten angegriffen, als diese zu einem Einsatz in seiner Wohnung anrückten. Symbolfoto: fpic/Adobe Stock
In Kronach hat ein junger Mann Polizisten angegriffen, als diese zu einem Einsatz in seiner Wohnung anrückten. Symbolfoto: fpic/Adobe Stock

Nach einem Beziehungsstreit ist ein junger Mann in Kronach vollkommen durchgedreht. Freitagnacht gegen 22 Uhr wurden die Beamten der Kronacher Polizei zu besagtem Beziehungsstreit gerufen. Ein 23-Jähriger hatte zuvor in der mit seiner Freundin gemeinsam genutzten Wohnung randaliert und hierbei auch zwei weitere anwesende Personen verletzt.

Während der Aufnahme des Sachverhalts durch die Polizei drehte der junge Mann dann unvermittelt durch und griff die Polizeibeamten an. Laut Polizei Kronach versuchte der 23-Jährige, den Beamten den Schlagstock zu entreißen und durch die Wohnungstüre die Treppen hinunter zu stoßen.

Die Beamten setzten Pfefferspray ein und konnten den Randalierer fesseln. Trotzdem wehrte sich der alkoholisierte Mann weiterhin und trat wild um sich. Zudem wurden die eingesetzten Beamten heftig beleidigt. Aufgrund seiner Aggressivität musste der junge Mann im Anschluss in die Haftzelle der Kronacher Polizei gebracht werden.

Bei dem Einsatz wurden zwei der acht Polizisten vor Ort leicht verletzt. Ebenso wurde das Mobiliar der Wohnung erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Mit dem Verhalten des jungen Mannes werden sich nun die Staatsanwaltschaft und das Gericht befassen müssen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.