Laden...
Stockheim
Aufführung

Begeisterndes Weihnachtsmusical in Stockheim

Die "Glück Auf"-Grundschule beeindruckte mit dem Stück "Die sonderbare Nacht". Die Schauspieler und Sänger ernteten immer wieder stürmischen Applaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Finale erfreuten die Buben und Mädchen der 3b und 4b mit "Zünd ein Licht an!".Gerd Fleischmann
Im Finale erfreuten die Buben und Mädchen der 3b und 4b mit "Zünd ein Licht an!".Gerd Fleischmann
+2 Bilder

Die "Glück Auf"- Grundschule Stockheim erfreute in der restlos gefüllten Schulturnhalle mit dem beliebten Weihnachtsmusical "Die sonderbare Nacht" Eltern und Großeltern. Aber auch Bürgermeister Rainer Detsch und sein Stellvertreter Siegfried Weißerth sowie Ortsheimatpfleger Gerd Fleischmann waren von dem Dargebotenen begeistert.

An der Aufführung beteiligten sich immerhin 160 Schüler der Klassen 1 bis 4. Regie führten Rektorin Astrid Kestel und Förderlehrer Siegbert Jakob. Und für den musikalischen Rahmen war Sven Zimmermann verantwortlich.

Zum Auftakt sangen die Erst- und Zweitklässler unter der Leitung von Studienrätin Ruth Birkner das Begrüßungslied "Ja, dann ist Advent", das einen hervorragenden Einstieg in das Musical bot. Und das ist der Inhalt: "Die siebenjährige Julia - genannt Julchen - erfährt zufällig, dass es kein Christkind gibt. Die Schulklasse ihres Bruders Jens soll als Hausaufgabe auf dem Weihnachtsmarkt Passanten interviewen und sie nach dem Sinn von Weihnachten fragen. Julchen beschließt, das auch zu tun.

Auf dem Weihnachtsmarkt begegnet sie einer älteren Dame, die ihr von Gott erzählt, der seinen einzigen Sohn auf die Erde geschickt hat. Schließlich entdeckt sie das wirkliche Geheimnis von Weihnachten."

Nach einer relativ kurzen Vorbereitung von zehn Wochen zeigten die Kinder beim Singen, Musizieren und Theaterspielen bemerkenswerte Klasse. Am schauspielerischen Part waren von der 3a Luisa Ziereis, Annika Rebhan, Sophia Schreiber, Lea Müller, Florian Ebert, Max Höpfner, Nico Krässe, Louise Gwosdek, Moritz Franz, Luis Entert, Panagiotis Dimoulas und Julius Roth beteiligt. Zuständig für die Kulissen waren Danilo Philipp und Jannik Kratochvill.

Die schauspielerischen Leistungen belohnten die Gäste immer wieder mit stürmischem Applaus. Unbekümmert ließen die Buben und Mädchen ihre Talente aufblitzen und zauberten eine weihnachtliche Atmosphäre auf die Bühne.

Zauberhafte Harmonie

Und schließlich als Solosänger konnten Stella Hopfgarten, Johann Wicklein, Nick Bischoff, Louisa Sommerfeld, Sara-Giulia Förtsch, Michelle Greiner, Leni Weissbach, Eva Meißner und Selina Rupp ihre Begabung unter Beweis stellen. Die Kinder auf der der Bühne strahlten eine zauberhafte Harmonie auf Eltern und Großeltern aus, die dieses vorweihnachtliche Geschenk dankbar und voller Stolz annahmen.

Zum Finale sangen dann die Kinder der 3b und 4b unter der Leitung von Astrid Kestel "Zünd ein Licht an!", das einen großartigen Schlusspunkt zum Weihnachtsmusical setzte. Und die Verantwortlichen der "Glück Auf"-Grundschule Stockheim konnten am Ende sehr zufrieden auf diese außerordentlich niveauvolle Veranstaltung sein.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren