Stockheim
Wirtschaft

Baumann fertigt 100 Wintergärten pro Jahr

Herbert Baumann hat sich in Stockheim seit 1983 auf die Planung und den Bau von Wintergärten spezialisiert. An eine größere Expansion seines Betriebes denkt er gegenwärtig aber nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rund 100 Wintergärten werden pro Jahr bei Wintergarten-Baumann in Stockheim gebaut. An eine Vergrößerung seines Betriebes denkt Geschäftsführer Herbert Baumann gegenwärtig jedoch nicht. Foto: Veronika Schadeck
Rund 100 Wintergärten werden pro Jahr bei Wintergarten-Baumann in Stockheim gebaut. An eine Vergrößerung seines Betriebes denkt Geschäftsführer Herbert Baumann gegenwärtig jedoch nicht. Foto: Veronika Schadeck
Herbert Baumann sitzt in seinem Schmuckstück, genauer gesagt in seiner Orangerie, bestehend aus Aluminium, edlem Holz und viel Glas. Ein Steg führt zu seinem Verwaltungs- und Fertigungsgebäude. Der Werkstoff Glas hat für Herbert Baumann eine besondere Bedeutung. Denn Glas gehört zu seinem Berufsalltag. Rund 100 Wintergärten und Glasanbauten pro Jahr bauen seine Mitarbeiter, überwiegend im nordbayerischen Raum sowie in Thüringen.

Ursprünglich hat er in die Fußstapfen seines Vaters Franz Baumann treten wollen, der im Jahr 1950 eine Schreinerei gegründet hatte. Der Vater hatte Türen und Fenster gefertigt. Es war Anfang der 70er Jahre, als das Energiesparen auf Grund der Ölkrise ein Thema wurde. Damals ist die Idee vom Bau von Wintergärten entstanden. Zehn Jahre später ist die Spezialisierung auf Wintergärten erfolgt.


Erinnert er sich an seine Anfangszeit mit den Wintergärten, muss Herbert Baumann schmunzeln. "Es war viel Idealismus dabei". Die ersten Wintergärten wurden in Reitsch, in der elterlichen Werkstatt, gefertigt. Zulieferer von Fertigteilen gab es damals kaum. "Beschläge und Profile wurden oft von Hand angefertigt. Die Planung eines Wintergartens entstand am Reißbrett."

Planung am Computer

Heute werden individuell vorgefertigte Elemente vor Ort zusammengepasst. Die Planung und Konstruktion erfolgt per CAD und EDV-Anlage. Der Kunde, so Baumann, sei anspruchsvoll geworden. Er besitze viel Wissen und habe genaue Vorstellungen. Er möchte von Anfang an bei der Entstehung seines "besten Stücks", also von der Planung, der Errichtung des Fundaments, der Konstruktion des Tragwerks bis zum legen des Fußbodens und der Bestückung mit Pflanzen, einbezogen werden. Er wolle sehen, wie sein Wintergarten wächst.

Nicht zuletzt deshalb hat Herbert Baumann nach der Jahrtausendwende seine Wintergarteninsel in Stockheim in Angriff genommen, um den Kunden Nutzungs- und Gestaltungsmöglichkeiten jeglicher Art zeigen zu können. Die Auftragslage bezeichnet Herbert Baumann als gut. Aus einst vier wurden mittlerweile 20 Mitarbeiter. An eine Vergrößerung denkt er gegenwärtig aber nicht. "Mein Betrieb ist überschaubar, außerdem ist Wachstum nicht immer erstrebenswert."

Nachwuchsprobleme hat er bei seinem Team bisher nicht. "Das liegt wohl daran, dass unser Betrieb als Partner der Mittelschule Pressig fungiert." Das bedeute, so Baumann, dass er regelmäßig Schüler in seinem Betrieb als Praktikanten habe, die in das Handwerk hineinschnupperten. Auf diesem Weg würden auch die ersten Kontakte geknüpft. "Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht!"

Kontakte knüpfen

Bei der Frage, was denn das Schöne an seinem Beruf sei, überlegt der 58-Jährige nur einen kurzen Moment: "Ich komme mit Menschen zusammen, ich lerne Familien kennen, und oftmals entstehen Freundschaften. Das ist ein Gewinn gegenüber einem Job in einer Fertigung oder in der Industrie."

Ach ja, die Industrie. Die oftmals verbreitete Auffassung, dass die Industrie zunehmend den Handwerkern die besten Nachwuchskräfte wegschnappt, teilt Herbert Baumann nicht. Das Handwerk werde nach wie vor Zukunft haben. Es würden sich auch junge Leute finden, die einen Handwerksberuf erlernten, ist er überzeugt. "Ich bin doch so ein Beispiel, ich habe auch erst Maschinenbau studiert und als junger Kerl nicht im Traum daran gedacht, dass ich mal Wintergärten bauen würde."
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren