Laden...
Nordhalben
Ehrenamt

Wolfgang Ströhlein erhält Ehrenkreuz in Gold

Hochkarätige Ehrungen standen bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Nordhalben im Mittelpunkt. Dabei wurde Kommandant Wolfgang Ströhlein mit dem Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold ausgezeichnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kommandant Wolfgang Ströhlein (rechts) erhielt das selten vergebene Ehrenkreuz in Gold und ernannte selbst seinen Vorgänger Ralf Mohr zum Ehrenkommandanten der Nordhalbener Wehr.
Kommandant Wolfgang Ströhlein (rechts) erhielt das selten vergebene Ehrenkreuz in Gold und ernannte selbst seinen Vorgänger Ralf Mohr zum Ehrenkommandanten der Nordhalbener Wehr.
+1 Bild
Einige weitere Mitglieder erhielten jeweils das Ehrenkreuz in Silber. Der langjährige Kommandant Ralf Mohr wurde zum Ehrenkommandanten ernannt. Die beiden Mitglieder Dieter Horn feck und Richard Werner wurden für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Staatlichen Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Landrat Oswald Marr (SPD) hob das große Engagement von Wolfgang Ströhlein hervor. Seit 20 Jahren stehe dieser in Führungspositionen, zunächst als Adjutant, später habe er die Leitung der Wehr als Kommandant übernommen. Außerdem stehe Wolfgang Ströhlein der Kreisbrandinspektion seit mehr als zehn Jahren als Schiedsrichter zur Verfügung. Noch länger sei er bereits der Sprecher der Kommandanten in seinem Unterkreis.



Engagement gelobt


"In Nordhalben gab es schon immer gute und langjährige Kommandanten", sagte Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger mit Blick auf Ferdl Schultes, den neuen Ehrenkommandanten Ralf Mohr und den geehrten Kommandanten Wolfgang Ströhlein. Bürgermeister Josef Daum (CSU) danke Klaus Neudecker für seine großartige Aufbauarbeit der Atemschutzgruppe, Gerätewart Richard Werner für die zahlreichen unentgeltlichen Reparaturen und Martin Simon für seinen nimmermüden Einsatz um die Jugendgruppe.





Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren