Vor 75 Jahren, am 13. Juni 1937, wurde die Wickendorfer Kirche vom Bamberger Erzbischof Jakobus von Hauck der Rosenkranzkönigin geweiht. Aus dem Schlusssatz der Urkunde zur Grundsteinlegung ist zu entnehmen, dass die Kirche in Tagen ernster Sorge und heißer Liebe zu Vaterland, Kirche und Glauben erbaut wurde: "Möge dieses Gotteshaus den Gefallenen der Gemeinde ein immer währendes Denkmal sein und den Lebenden eine Stätte des Gebetes, der Gnade und des Trostes, für und für". Patronin der Kirche ist Maria, die Rosenkranzkönigin. Das Patronatsfest wird am ersten Sonntag im Oktober (Rosenkranzfest) gefeiert.
Der Bau der Kirche wurde erst möglich durch die großherzige Hilfe des Erzbischofs Jakobus, Ritter von Hauck, des Diözesansteuerausschusses, durch die Initiative des Kirchenbauvereins sowie des großen Opferwillens der Gemeinde Wickendorf.
Mit einem Abend für die Jugend wird DJonny das Festwochenende eröffnen. DJonny aus Wickendorf, bekannt durch Café Kitsch, Sunset Club, Q-Sessions und andere Veranstaltungen, ist oft in der Nacht- und Partyszene im Landkreis Kronach unterwegs. Im Café Kitsch gehört DJonny schon fast zum Inventar. Durch seine ersten Gehversuche auf Geburtstagen und örtlichen Veranstaltungen machte er den Schritt in die DJ-Szene und hat die richtige Musikrichtung eingeschlagen. Charts, Vocalhouse, Party- und Electromusic sind seine Welt, sagt er selbst von sich. Selbst bei Sessions mit bis zu 1000 Besuchern lässt er keine Langeweile aufkommen.
Am Samstag wird um 14 Uhr der Kirchweihbaum auf dem Festplatz neben der Kirche aufgestellt. Abends sorgen die Wickendorfer Musikanten im Zelt für die richtige Stimmung. Mit einer Einlage über das "Zechen" ist für Kurzweil gesorgt. Auch das EM-Spiel Deutschland-Portugal wird im Zelt auf Leinwand übertragen.
Der Festgottesdienst zum Kirchweihfest ist am Sonntag, 10. Juni, um 9 Uhr in der Rosenkranzkönigin-Kirche. Zuvor ist Kirchenparade ab dem Feuerwehrhaus mit Totengedenken am Friedhof. Zelebriert wird die Eucharistiefeier von Generalvikar Monsignore Georg Kestel, Pfarrer Joachim Lindner und dem Wickendorfer Priester Pfarrer i. R. Hans Martin.
Ein weiterer Höhepunkt wird am Sonntagnachmittag, um 13.30 Uhr sein: Jugendliche und junge Erwachsene aus der Pfarrei gestalten den Nachmittag mit einem Plantanz, der von den Wickendorfer Musikanten begleitet wird. Schon seit Monaten treffen sich die Tänzer zum Einüben von Walzer, Rheinländer und Polka. Für die Kinder veranstalten die Ministranten eine Kinderrallye.
Am Montag ziehen die Wickendorfer Musikanten mit den Zechpaaren durch den Ort und spielen Kirchweihständerla.