Weißenbrunn
Fasching

Weißenbrunner Prinzenpaar hat Spaß beim "Regieren"

Nach einigen Jahren Auszeit gibt es in dieser Session in Weißenbrunn wieder ein Prinzenpaar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bierdorf Weißenbrunn hat in dieser Faschingssession wieder ein Prinzenpaar: Nadine I. und Andreas I.  Foto: Karl-Heinz Hofmann
Das Bierdorf Weißenbrunn hat in dieser Faschingssession wieder ein Prinzenpaar: Nadine I. und Andreas I. Foto: Karl-Heinz Hofmann
Weißenbrunn bereitet sich auf das Faschingsfinale vor. Der große Umzug findet am Sonntag, 2. März, um 13.30 Uhr statt. Der Gaudiwurm wird sich um 13:31 Uhr vom Feuerwehrhaus in der Kronacher Straße in Bewegung setzen und sich entlang der Bundesstraße 85 bis zum Gasthaus Frankenwald (Räther) in der Kulmbacher Straße, schlängeln.

Erstmals, nach einigen Jahren Auszeit, gibt es in dieser Session wieder ein Prinzenpaar, das die Narren im Bierdorf regiert. Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Nadine I. und seine Tollität, Prinz Andreas I. sind zum ersten Mal ein Prinzenpaar.

"Das hätten wir uns ehrlich gesagt vor der Narrenzeit nicht träumen lassen. Der Anstoß zur Ernennung zum Prinzenpaar kam von Freunden bei einer Silvesterparty, bei der man uns dieses ehrenvolle Amt schmackhaft machte", erzählt das Prinzenpaar schmunzelnd.

Und nun haben sie, trotz vorheriger Skepsis ihrer Regentschaft gegenüber, so richtig Freude am Regieren gefunden. Die beiden bisherigen Faschingsveranstaltungen vom TSV Weißenbrunn und dem Gesangverein Weißenbrunn waren für sie tolle Erlebnisse.

Jetzt freuen sich Nadine und Andreas auf den Prinzenball am Samstag, 22. Februar, um 20 Uhr im Gasthaus Frankenwald, wo zur Musik von der "Band" die Tanzbeine geschwungen werden. Mehrere Highlights, unter anderem Auftritte der Prinzengarde, werden erwartet.

Am Donnerstag, 27. Februar, steigt der "Weiberfasching" ab 19 Uhr im Gasthaus Frankenwald. Hier wird DJ Holly ab 19.30 Uhr die Stimmung anheizen.

Viele Anmeldungen für den Zug

Der 28- jährige Prinz Andreas I. heißt mit bürgerlichem Namen Andreas Krause und ist Trainer der Turnabteilung im TSV Weißenbrunn. Prinzessin Nadine I. ist ebenfalls 28 Jahre und heißt Nadine Röser und ist oft bei Festen in Weißenbrunn als charmante Helferin tätig.

Ihre Lieblichkeit kommt aus dem Coburger Land, wohnt aber seit geraumer Zeit bei ihrem Freund Andreas in Weißenbrunn und hat, wie sie selbst sagt, das schöne Bierdorf bereits in ihr Herz geschlossen. Sie freut sich sehr auf den Kontakt mit den Menschen in ihrer neuen Heimat.

Wie der Sachgebietsleiter in der Gemeinde, Ralf Bauernsachs, mitteilt, haben sich zum Faschingsumzug schon mehr als 20 Gruppen angemeldet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren