Teuschnitz
Stadtrat

Teuschnitz empfängt seine Absolventen

Die Stadt Teuschnitz freut sich über hervorragenden Leistungen seiner Absolventen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeisterin Gabriele Weber (rechts) ehrte die besten Schulabgänger 2014/2015 (von links) Nancy Schmidt, Teresa Hammerschmidt, Andreas Kraus und Meike Goihl.  Foto: Heike Schülein
Bürgermeisterin Gabriele Weber (rechts) ehrte die besten Schulabgänger 2014/2015 (von links) Nancy Schmidt, Teresa Hammerschmidt, Andreas Kraus und Meike Goihl. Foto: Heike Schülein
Die "Crème de la Crème" derTeuschnitzer Absolventen war am Donnerstag zu einem kleinen Empfang im Rahmen der Stadtrat-Sitzung ins Teuschnitzer Rathaus eingeladen. Interessiert fragte Bürgermeisterin Gabriele Weber (CSU) die jungen Leute nach ihren weiteren Zielen und Berufswünschen. Andreas Kraus schloss seine Mittlere Reife an der Siegmund-Loewe-Realschule mit einem Notendurchschnitt von 2,09 ab. Der Rappoltengrüner entschied sich für eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Firma Lear. Teresa Hammerschmidt und Nancy Schmidt, die ebenfalls aus Haßlach kommen, absolvierten beide ihr Abitur am Kaspar-Zeuß-Gymnasium mit dem ausgezeichneten Notendurchschnitt von 1,9. Teresa beginnt ein Studium für Lehramt an Gymnasien für Englisch und Französisch. Nancy leistet derzeit für ein halbes Jahr freiwilligen Dienst in der BRK-Sozialstation. Anschließend möchte sie gerne eine Ausbildung bei der Polizei machen.
Meike Goihl aus Teuschnitz besuchte nach ihrer Mittleren Reife an der Maximilian-von-Welsch-Realschule die Fachakademie für Sozialpädagogik in Coburg. Hier schaffte sie einen sehr guten Abschluss als Staatlich anerkannte Erzieherin. Erfreulicherweise fand auch sie gleich eine Arbeitsstelle. So arbeitet sie seit dem 1. September in der neu eröffneten Kinderkrippe mit zwölf Plätzen des BRK-Kreisverbands Kronach im Kronacher Mehrgenerationenhaus.
"Solche Leistungen kommen nicht von ungefähr", würdigte die Bürgermeisterin, die sich sehr beeindruckt von den ehrgeizigen Zukunftsplänen der jungen Leute zeigte und allen viel Glück auf ihrem weiteren Lebensweg wünschte. "Das Lernen hört niemals auf", legte sie ihnen ans Herz. Besonders freute sie sich, dass die meisten von ihnen Teuschnitz erhalten bleiben. Als Zeichen ihrer Anerkennung beschenkte sie sie mit Gutscheinen. Gemeinsam stieß der Stadtrat mit den erfolgreichen Absolventen auf ihren kommenden Lebensabschnitt an.
Die Ehrung von Jaqueline Scherbel aus Teuschnitz, die die Maximilian-von-Welsch-Realschule mit einem Notendurchschnitt von 1,64 abschloss, sowie von Anna Scherbel aus Haßlach (1,88) und Sabrina Damiano aus Teuschnitz (Notendurchschnitt 1,94), die beide die Grund- und Mittelschule Pressig besuchten, wird nachgeholt. Dies gilt auch für die Studienabsolventen Regina Horn sowie Christian Jungkunz, der sein Duales Studium bei der Firma Rauschert absolvierte. Die beiden Teuschnitzer hatten ebenfalls mit sehr guten Leistungen geglänzt.
Anfangs der Sitzung hatte die Bürgermeisterin die Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Stadtrats-Sitzung vermeldet. Demzufolge wurde die Verlängerung für die Kaufoption des Gasthofs "Schwarzes Kreuz" mit der Firma Gampertbräu beschlossen wie auch die Neuvermietung der Mittleren Straße 17. Die nächste Stadtratsitzung ist am 14. September, 19 Uhr. Dabei wird insbesondere die Entwicklung der Arnikastadt und explizit des Kräutergartens im Fokus stehen.
Die erfolgreichsten Absolventen 2015: Schulausbildung: Maximilian-von-Welsch-Schule: Jaqueline Scherbel - Teuschnitz (1,64), Siegmund-Loewe-Schule: Andreas Kraus - Rappoltengrün (2,09), Kaspar-Zeuß-Gymnasium: Teresa Hammerschmidt - Haßlach (1,9), Nancy Schmidt - Haßlach (1,9), Grund- und Mittelschule Pressig: Anna Scherbel - Haßlach (1,88), Sabrina Damiano - Teuschnitz (1,94), Studium: Regina Horn - Teuschnitz, Fachakademie für Sozialpädagogik: Meike Goihl - Teuschnitz, Duales Studium (Firma Rauschert): Christian Jungkunz - Teuschnitz


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren