Kronach
Jugend musiziert

Teilnehmer zeigten Hervorragendes

Das Preisträgerkonzert fand im Kronacher Kreiskulturraum statt. 40 Jugendliche wurden ausgezeichnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die drei Kronacherinnen Katharina Lauer, Sabrina Buckreus und Sarah Buckreus (von links) errangen im Ensemble-Wettbewerb Holzbläser gemischt den 1. Preis. Foto: Karl-Heinz Hofmann
Die drei Kronacherinnen Katharina Lauer, Sabrina Buckreus und Sarah Buckreus (von links) errangen im Ensemble-Wettbewerb Holzbläser gemischt den 1. Preis. Foto: Karl-Heinz Hofmann
+5 Bilder
Beim Preisträgerkonzert "Jugend musiziert" zeigten sich die Zuhörer am Sonntag im Kreiskulturraum Kronach begeistert von den Leistungen der jungen Talente. 40 Teilnehmer am 54. Regionalwettbewerb aus den Landkreisen Bamberg, Coburg, Kronach und Lichtenfels zeigten hervorragende Leistungen.
Am Wochenende fand in Kronach der 54. Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert", statt. Dem Wertungsspielen folgte am Sonntagabend das Preisträgerkonzert im Kreiskulturraum Kronach.
Der Wettbewerb wurde gefördert und finanziell unterstützt von den Städten Coburg, Kronach und Lichtenfels, den Landkreisen Kronach und Lichtenfels, dem Förderverein der Sing- und Musikschule im Landkreis Coburg, dem Bezirk Oberfranken sowie den Sparkassen Kulmbach-Kronach und Coburg-Lichtenfels. Ausrichter des Wettbewerbs waren die Städte und Landkreise Coburg, Kronach und Lichtenfels in Zusammenarbeit mit der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach.
Der Schulleiter der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach, Andreas Wolf, freute sich sehr über die zahlreichen Besucher im Kreiskulturraum. Besonders über die Ehrengäste, allen voran der Schirmherr Landrat Klaus Löffler, der Oberbürgermeister von Coburg Norbert Tessmer und die 2. Bürgermeisterin aus Lichtenfels, Sabine Rießner, sowie von der Sparkasse Kulmbach-Kronach Thomas Rauh.


Von acht bis 17 Jahren

Viel Fingerfertigkeit, Schweiß und Fleiß waren dem Wettbewerb vorausgegangen. Denn die jungen Talente von acht bis 17 Jahren, die sich im Kreiskulturraum als Preisträger präsentieren konnten, mussten für ihren Preis hart arbeiten und viel proben. Und manchmal flossen auch Tränen. Tränen der Enttäuschung, aber genauso auch Tränen der Freude, wenn eine Anerkennung folgte, erwähnte Andreas Wolf. Sie stellten sich dem großen Publikum, vor dem sie bestanden haben, mussten aber auch vor sich selbst bestehen, denn trotz aller Euphorie über den erfolgreich absolvierten Wettbewerb blieb auch noch etwas Nervosität übrig.
Und so stellten sich die Preisträger zwar nicht mit Tränen in den Augen, aber mit strahlend leuchtenden Augen vor, denn sie alle hatten den Wettbewerb mit Bravour überstanden, für manche geht es sogar noch im Landeswettbewerb weiter, weil ihre Bewertung so gut ist, dass sie auf Landesebene antreten dürfen. Klaus Löffler durfte die Auszeichnungen mit Urkundenverleihung vornehmen. Er zeigte sich begeistert und beeindruckt von den Leistungen der Preisträger. Für ihn habe "dieses Preisträgerkonzert alle Erwartungen übertroffen", sagte er und ließ seine Gefühle sprechen.


Begeisterung zur Musik

Beim Auftritt der Preisträger war in ihren leuchtenden Augen ihre Begeisterung zur Musik zu spüren und zu erkennen. Es waren großartige Darbietungen, wofür der Schirmherr den Solistinnen und Solisten dankte, aber auch herzlich zum Erfolg gratulierte, dies auch im Namen aller beteiligten Städte und Gemeinden. Er dankte den Juroren, die sich am Wochenende engagierten, um ihre Bewertungen abzugeben. Und ein besonderer Dank des Landrats galt Andreas Wolf, der sich weit über die Pflicht hinaus für die Schule und für die "Schüler unermüdlich einsetzt". Auch dankte Löffler den Eltern und Großeltern, die es ihren Kindern ermöglichten, sich der Musik zu widmen.
Der Wettbewerb Jugend musiziert ist ein bundesweiter Wettbewerb für Nachwuchstalente und unterliegt strengen Bewertungskriterien. 40 Musiker wurden ausgezeichnet. Der Landeswettbewerb findet vom 7. bis 11. April in Bad Kissingen statt.


Mit Preisen wurden bewertet

1. Preis
Klavier
Stefan Matei Tabus (Lichtenfels) Altersgruppe Ia (7 Jahre), Nathan Ekamba (Coburg), Rahel Keil (Coburg), Naemi Kondziela (Coburg), Laura Wachter (Lichtenfels), Andrea Wilfer (Neustadt/Cbg) alle Altersgruppe 1b (9/10 Jahre). Helen Seckel (Grub am Forst) Altersgruppe II, Johanna Heunisch (Neustadt/Cbg.) Altersgruppe IV.

Gesang Anastasia Fen-
del (Burgkunstadt)
AG V.
Gitarre (Pop) Niklas Diller (Kronach) AG IV.

Drum-Set (Pop) Kirill Zimmermann (Sonnefeld) AG III.

Ensemble Streicher Violoncello Salome Umlauff, Florian Weiß (beide Coburg) AG Ib. Ensemble Streicher Violoncello, Viola Sarah Kölsche (Küps), Amelie Angles (Steinwiesen) AG Ib.

Ensemble Holzbläser, gemischte Besetzung, Sabrina Buckreus, Oboe, Sarah Buckreus, Fagott, Katharina Lauer, Querflöte (alle Kronach) AG V.

2. Preis

Klavier Laura Scheler (Coburg) AG II, Lina Wiegandt (Lichtenfels) AG II. Dorothea Merger (Coburg), Sophie Schelhorn (Neustadt/C.) AG III.

Ensemble Blechbläser, gleiche Instrumente, Trompete, Dominik Wiegand (Steinbach am Wald), Daniela Krügel (Kronach), Alexander Küpferling (Weißenbrunn), Marcel Bayer (Wilhelmsthal) AG V. eh
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren