Kronach
Konzert

Südtiroler Heimatklang in Kronach

Oswald Sattler aus Kastelruth und die Geschwister Niederbacher aus dem Pustertal gastieren am Sonntag, 12. März, um 18 Uhr im Kreiskulturraum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Oswald Sattler in seiner Südtiroler Heimat Foto: pr
Oswald Sattler in seiner Südtiroler Heimat Foto: pr
+1 Bild
Der Ex-Kastelruther Spatz Oswald Sattler aus Südtirol präsentiert am 12. März im Kreiskulturraum in Kronach in seinem Solo-Konzert seine schönsten Lieder und größten Hits. Das Rahmenprogramm ergänzen die Grand-Prix-Sieger, die Geschwister Niederbacher aus dem Pustertal, mit traditionellen Klängen und Liedgut aus ihrer Heimat.

Oswald Sattler überzeugt mit seiner ruhigen Art und der angenehmen Stimme - ein bodenständiger und bescheidener Mensch, der seine tiefe Verwurzelung zu seiner Heimat und auch zum christlichen Glauben in seinen Liedern zum Ausdruck bringt. Der Sänger und Gitarrist aus dem malerischen Kastelruth inmitten der Dolomiten widmet sich in seinen Live-Konzerten der Liebe zu den Bergen.

Oswald Sattler wurde 1957 als fünftes von acht Kindern in Kastelruth geboren. Mit seiner Frau Alma hat er zwei Söhne. Ist er einmal nicht in Sachen Musik unterwegs, arbeitet der naturverbundene Südtiroler als Landwirt. Im Gegensatz zu vielen Kollegen kam Oswald erst relativ spät zur Musik. Zwar wurde in der Familie seit jeher viel musiziert, doch hielt sich Oswald gerne im Hintergrund und überließ das Feld seinen älteren Geschwistern.
Mit 18 Jahren gründete er gemeinsam mit Freunden eine Musikgruppe - die Kastelruther Spatzen. 18 ausgefüllte Jahre lang war er wichtiger Bestandteil der erfolgreichen Formation und heimste Goldene Schallplatten, Auszeichnungen und Sieger-Titel ein.

Als Tourneen und Auftritte ihm kaum noch Zeit für Familie und Heimat ließen, entschloss sich der willensstarke Sänger, seinem Leben eine neue Richtung zu geben: Er kehrte nach Hause zurück und widmete sich ganz seiner Familie und der Landwirtschaft. Nach drei Jahren schöpferischer Pause kehrte er als Solo-Künstler auf die Bühne zurück. Mittlerweile blickt er als Einzel-Interpret auf eine Vielzahl eigener Goldener Schallplatten, auf den Gewinn des Grand Prix der Volkmusik sowie auf zwei Goldene Stimmgabeln zurück.

Oswald Sattler ist wohl der authentischste Künstler der volkstümlichen Musikszene: Dieser Mann ist genau so wie er auftritt. Er steht für Werte wie Familie, Naturverbundenheit, Ehrlichkeit und eine in seiner Heimat verwurzelte tiefe Religiosität. Die Naturliebe und Nähe zu den Schicksalen der Menschen um ihn herum stecken daher auch in seiner Musik und vor allem in seinen Texten. Und so wird Sattler von vielen Journalisten nicht zu Unrecht auch als der Poet und Geschichtenerzähler der Volksmusik bezeichnet, der immer wieder selbst Erlebtes und seine Gedanken in seine Lieder einfließen lässt.

In Kronach begleitet wird Oswald Sattler von den Geschwistern Niederbacher aus dem kleinen Bergdorf Mühlbach oberhalb von Gais, am Beginn des Tauferer Ahrntals in Südtirol. Seit Jahrzehnten wird in der Familie Musik gemacht. Die erste Generation der Geschwister Niederbacher waren Hans & Walter. Deren Karriere begann 1970. Heute ist es die zweite Generation, die ihre Familientradition weiterführt: Manfred (Akkordeon, Keyboard, Kontrabass und Gesang), Christina und Angelika (Gesang) und Andrea, der die steirische Harmonika in die Wiege gelegt wurde, die auch Gitarre spielt und darüber hinaus mit ihrer Stimme verzaubert, bilden das Quartett.

Vor dem Konzert und in der Pause werden Südtiroler Speck, Stilfserjoch-Käse, Südtiroler Weine und vieles mehr angeboten. Tickets im Vorverkauf gibt es bei der Touristinfo Kronach, Tel. 09261 97236, beim Kreiskulturreferat im Landratsamt, Tel. 09261 678300, und bei der APP-Hotline - 09221 75580.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren