Einstimmig hat sich das Gremium nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (Freie Wähler) für ein fast 10 000 Quadratmeter großes Grundstück im Bereich Rodacher Straße/Mittelstraße entschieden. Dort stehen zum aktuellen Zeitpunkt noch sechs Mehrfamilienhäuser, die der Kronacher Wohnungsbaugsellschaft (KWG) gehören. Die Stadt will jetzt die Fläche kaufen und die Gebäude dort abreißen.

Mehr lesen Sie morgen im Fränkischen Tag.