Kronach
Aktion

Spenden Sie für das Wohnheim der Lebenshilfe Kronach!

In Kronach baut die Lebenshilfe ein Wohnheim für Menschen mit Behinderung. Zwei künftige Bewohner zeigen, weshalb diese Einrichtung wichtig ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stefanie Schmidt will gerne ins Wohnheim ziehen.  Fotos: Vanessa Schneider
Stefanie Schmidt will gerne ins Wohnheim ziehen. Fotos: Vanessa Schneider
+1 Bild
Petra Schmidt schaut Stefanie an. "Von mir aus, hätte das nun noch ein paar Jahre dauern können", sagt sie. Muttergefühle. Aber sie könne den Wunsch ihrer Tochter schon verstehen. "Jeder junge Mensch will frei sein."
Stefanie Schmidt ist 22 Jahre und möchte aus dem Haus ihrer Eltern in Nagel ausziehen. Endlich selbstständig sein. Doch die Situation bei ihr ist eine Besondere: Stefanie Schmidt hat das Down-Syndrom. Dennoch könnte ihr Wunsch erfüllt werden. Die Lebenshilfe Kronach baut ein eigenes Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, das im Jahr 2015 fertig sein soll.

Im Wohnheim werden 24 erwachsene Menschen mit geistiger beziehungsweise Mehrfachbehinderung einziehen. In der Regel arbeiten die künftigen Bewohner in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Bewohner, die aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr arbeiten können, werden tagsüber betreut. Doch der Neubau ist teuer und muss zu 20 Prozent von der Lebenshilfe selbst getragen werden. Deshalb ist der Verein auf Spenden angewiesen.

Unterstützung, wenn sie nötig ist

"Im Wohnheim ist es viel besser", sagt Stefanie Schmidt. Im Alltag braucht sie Anleitungen, völlig alleine oder in einer Wohngemeinschaft kann sie nicht leben. Es muss jemand da sein, der sie im täglichen Leben unterstützt, beispielsweise beim Kochen, Einkaufen oder Wäsche waschen.

Auch der Umgang mit Geld fällt ihr schwer. Im Wohnheim erhält sie eine pädagogische Begleitung, die sie in allen Bereichen berücksichtigt. Die Bewohner sollen Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen. Regelungen zum Wohnen, Essen, Putzen und zur Freizeitgestaltung sollen weitgehend den Bewohnern überlassen bleiben.

Das ist genau das, was die 22-Jährige will. Auch wenn ihre Mutter ein wenig traurig über ihren Auszug sein wird, ist sie stolz. Von klein an haben ihre Eltern alles getan, dass Stefanie Schmidt selbstständig wird. Nun haben sie genau das erreicht, was sie immer wollten. Petra Schmidt kann ihre Tochter jederzeit besuchen. "Ich wünsche mir eine Kaffeemaschine", sagt Stefanie Schmidt. Diese möchte sie dann in ihr Zimmer im Wohnheim stellen, damit sie ihren Gästen immer etwas zu trinken anbieten kann. Sie hat schon genaue Vorstellungen, wie das Leben im Wohnheim aussehen könnte. Sie kann mehr mit Freunden unternehmen, darauf freut sie sich sehr. Für ihre Mutter ist es wichtig, dass sie gut untergebracht ist.

Das ist auch der Wunsch des Ehepaars Graf aus Kronach. "Momentan ist das alles noch kein Problem. Aber wir werden ja auch nicht jünger", sagt Frank Graf, der sich zusammen mit seiner Frau um seinen Bruder Ulrich kümmert. Sie wünschen sich, dass Ulrich Graf, der über 50 ist, gut versorgt wird und nicht irgendwann in ein Heim "muss", wenn es die Situation nicht mehr anders erlaubt.

Entscheidung selbst getroffen

Vor zweieinhalb Jahren, nach dem Tod der Mutter, sind sie zu ihm gezogen. Ulrich Graf ist geistig behindert und auf Betreuung im Alltag angewiesen. Das neue Wohnheim der Lebenshilfe wäre nur wenige Hundert Meter entfernt. Ulrich Graf hat selbst den Wunsch geäußert, dorthin zu ziehen.

Er ist Rentner, sein Bruder und dessen Frau sind berufstätig. Im Wohnheim gäbe es ein Angebot an Freizeitaktivitäten, das sie ihm so nicht bieten können.

Außerdem sehen die Grafs einen weiteren Vorteil: "Er wird dort ein bisschen abgelenkt." Er sei wetterfühlig, leide oft unter Migräne. Unter seinen Freunden komme er eher wieder auf die Beine, ist sich sein Bruder sicher. Hier könnte er viel besser gefördert werden. "Bei uns wird er viel umsorgt", sagt Erika Graf und beschreibt, dass es schon ein seltsames Gefühl sein wird, wenn Ulrich Graf ins Wohnheim zieht. Doch die Einrichtung sei ideal für ihn, erklärt Frank Graf. "Die Lebenshilfe hat uns schon sehr viel unterstützt und entlastet. Sie ist ein Glücksfall."

Liebe Leserinnen und Leser,
der Verein "Franken helfen Franken" möchte den Neubau des Wohnheims der Lebenshilfe Kronach unterstützen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Bitte spenden Sie, damit Menschen wie Stefanie Schmidt und Ulrich Graf ein selbstbestimmtes und möglichst eigenständiges Leben führen können. Das Wohnheim, in dem sie ihren Bedürfnissen nach angemessen betreut werden können, wird zu 20 Prozent aus Eigenmitteln der Lebenshilfe finanziert. Sie ist auf Spenden angewiesen. Vielen Danke an alle, die helfen, damit das Wohnheim realisiert werden kann!
Ihre Redaktion des Fränkischen Tags Kronach.


Der Verein "Franken helfen Franken" - Spenden Sie für den Wohnheim-Neubau!


Idee
Die Mediengruppe Oberfranken erreicht über ihre Zeitungen Fränkischer Tag, Bayerische Rundschau, Coburger Tageblatt, Saale-Zeitung und Die Kitzinger sowie ihre Internetangebote viele Menschen, das will sie mit Hilfe eines Spendenvereins nutzen - und Hilfsbedürftige unterstützen.

Zweck
Der Spendenverein macht sich stark für ein Franken, das sich durch eine Atmosphäre des Miteinanders und der gegenseitigen Hilfe auszeichnet.

Verwendung
Jeder für "Franken helfen Franken" gespendete Euro geht an den guten Zweck, die Verwaltungskosten übernimmt die Mediengruppe Oberfranken.

Empfänger
Die Spenden gehen ausschließlich an gemeinnützige Initiativen und Projekte oder Vereine in der Region. Die können sich direkt bei "Franken helfen Franken" bewerben, der Vereinsausschuss entscheidet dann über die Spende. Seit der Gründung vor rund vier Jahren wurden auf diesem Weg schon über 90 000 Euro ausgegeben.

Spendenkonto
Mediengruppe Oberfranken - Franken helfen Franken e.V.; Sparkasse Bamberg (BLZ 770 500 00), Konto 302 194 501.

Kronacher Projekt
Wenn Sie den Neubau des Wohnheims der Lebenshilfe Kronach unterstützen wollen, geben Sie als Verwendungszweck: "Lebenshilfe Wohnheim Kronach" an.

Fragen?
Mehr Infos und Kontaktdaten unter der Adresse franken-helfen-franken.de


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren