Laden...
Marktrodach
Unfall

Seibelsdorf: Gleitschirmflieger aus Kulmbach stürzt ab

Ein 42-Jähriger aus Kulmbach verfing sich am Dienstag bei Seibelsdorf (Landkreis Kronach) mit seinem Gleitschirm in einem Baum. Er stürzte anschließend 20 Meter in die Tiefe. Der Mann wurde schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Archiv
Symbolbild Foto: Archiv
Am Dienstag, gegen 15.45 Uhr, startete ein 42-jähriger Gleitschirmflieger aus dem Kulmbacher Landkreis unterhalb des Radspitzturmes bei Seibelsdorf in südwestlicher Richtung. Der Start verlief reibungslos. Am Ende der Startschneise blieb der Mann jedoch mit seinem Schirm nahezu in der Luft "stehen". Dies teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Schirm klappte deshalb von der Seite aus ein. Der Versuch den Schirm zu stabilisieren schlug fehl und der Gleiter verlor zusehends an Höhe. Letztendlich verfing sich der Schirm in einem ca. 15-20 m hohen Baum und der Flieger stürzte anschließend auf einen Waldweg. Der Mann wurde bei dem Sturz schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik transportiert werden. pol