Rothenkirchen
Engagement

Rothenkirchen feiert sein erstes Burgfest

Die Freien Wähler im Markt Pressig veranstalten am Samstag, 8. September, das erste Burgfest in Rothenkirchen. Ab 15 Uhr geht es auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus, gegenüber der "Alten Burg" , los.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Burgruine, die aus dem Jahr 1634 übrig blieb, wurde  2006 restauriert. Die Freie Wähler im Markt Pressig wollen mit dem ersten Burgfest zu einer Zukunft für die "Alte Burg" beitragen. Foto: K.-H. Hofmann
Die Burgruine, die aus dem Jahr 1634 übrig blieb, wurde 2006 restauriert. Die Freie Wähler im Markt Pressig wollen mit dem ersten Burgfest zu einer Zukunft für die "Alte Burg" beitragen. Foto: K.-H. Hofmann
Es gibt Kaffee und Kuchen beim gemütlichen Beisammensein. Gegen 17 Uhr hält Heimatpfleger und Ortschronist Josef Beitzinger einen Vortrag und wird auch durch das im Jahr 2006 umfangreich sanierte Burggebäude führen und interessante Informationen und Hintergründe über Entstehung und Geschichte des historisch bedeutsamen Gebäudes geben.

Die Besucher des ersten Burgfestes wird Joachim Calles als ehrenamtlich tätiger Koch mit selbst kreierten kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Außerdem werden Marketenderinnen und Landsknechte durstige Kehlen mit Getränken versorgen. Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen und auch mittelalterliches Outfit könnte zur Belebung beitragen. Die Veranstaltung soll beitragen, die Zukunft der Burg zu sichern.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren