Wallenfels
Absage

Rodach-Wasser reicht nicht zum Flößen

Einer der trockensten Sommer der letzten Jahrzehnte macht der Stadt Wallenfels und ihren Flößern erneut einen Strich durch die Rechnung: Die Floßfahrt am 8. August fällt aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Floßfahrt wird's nichts am 8. August. Foto: Archiv, Stadt Wallenfels
Mit der Floßfahrt wird's nichts am 8. August. Foto: Archiv, Stadt Wallenfels
Bürgermeister Jens Korn muss aufgrund des niedrigen Wasserstandes auch die Floßfahrt am Samstag absagen. Der Schritt ist unausweichlich, da der Pegelstand der Wilden Rodach in den vergangenen Tagen zwischen 101 und 103 pendelte, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Für den Aufstauvorgang ist ein Pegel von 107 Zentimetern an der Meßstelle in Wallenfels notwendig.

Zum dritten Mal in diesem Jahr muss damit ein Termin storniert werden. "Das ist für uns und unsere Gastronomie eine äußerst schwierige Situation", erklärt Korn. "Wir versuchen, unseren Gästen zwar Alternativprogramme anzubieten. Aber natürlich kommen sie hauptsächlich zu uns, um die einmaligen Floßfahrten zu erleben". Ausweichtermin ist der 12. September.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren