Kronach
Nostalgie

Rheingold dampft durch den Landkreis Kronach

Eine Zugfahrt mit historischen Wagen und einer riesigen Lokomotive führt am 8. Oktober nach Weimar. Dort wird auch der Zwiebelmarkt besucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die legendäre Dampfzuglokomotive 01 1066 ist dem Nostalgiezug am 8. Oktober vorgespannt. Der Zug fährt durch den Landkreis Kronach nach Weimar.  Foto: privat
Die legendäre Dampfzuglokomotive 01 1066 ist dem Nostalgiezug am 8. Oktober vorgespannt. Der Zug fährt durch den Landkreis Kronach nach Weimar. Foto: privat
Am Samstag, 8. Oktober, veranstaltet der in Nürnberg ansässige Verein "Faszination Dampf" in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Nostalgie-Zug-Reisen eine außerordentlich interessante Dampflok-Sonderfahrt, unter anderem mit Wagen des historischen Rheingold-Zuges nach Weimar in Thüringen. Der Reinerlös der Sonderfahrt kommt in vollem Umfang dem Erhalt der historischen Fahrzeuge zugute.


Inbegriff des edlen Reisens


Bereits seit 1928 ist der "Rheingold" Inbegriff des modernen und edlen Reisens auf der Schiene. Ursprünglich führte die Route von Hoek van Holland bzw. Amsterdam durchs Niederrheingebiet und dem romantischen Rheintal bis nach Basel in die Schweiz. Heute fährt der Zug, von dem einige originale Wagen erhalten geblieben sind, im Nostalgieverkehr nicht nur für Eisenbahnfreunde. Der Verein "Freundeskreis Eisenbahn Köln" kümmert sich liebevoll um die "alten Schätze" von 1928 und um die "moderneren" Wagen aus den 1960er Jahren.

Schon die Fahrt in den außergewöhnlichen Wagen allein ist die Reise wert: Im alten Speisewagen von 1928 herrscht ein besonders gemütliches Ambiente, der Aussichtswagen von 1962 bietet aus seiner verglasten Aussichtskuppel bisher nicht gekannte Blicke auf die Strecke und die vorbeiziehenden, sich abwechselnden Landschaften. Nach langer Restaurierung kommt nun auch der sogenannte "Buckel-Speisewagen" von 1962 wieder zum Einsatz und ermöglicht, das Reisen in den 60er Jahren nachzuerleben. Verstärkt wird der Zug durch klassische Schnellzugwagen der 1960er und 1970er Jahre.

Ziel der Sonderfahrt ist die kulturell besonders interessante Stadt Weimar in Thüringen. Dort ist der weithin bekannte Zwiebelmarkt ein echtes Highlight. Seit etwa 1653 hat dieser sich zu einem der beliebtesten Volksfeste Thüringens entwickelt. Mit Livemusik, Gauklern und der "Zwiebelmarktkönigin" ist für ausreichend Abwechslung während des rund fünfeinhalbstündigen Aufenthalts gesorgt. Für die echten Eisenbahnfans findet am alten Lokschuppen in Weimar das Herbstfest des Thüringer Eisenbahnvereins als weiteres Highlight statt.


Imposante Maschine


An der Zugspitze dampft über die gesamte Distanz die große Schnellzug-Dampflok 01 1066. Nicht nur Eisenbahnfreunde begeistert diese imposante Maschine. Gebaut wurde sie 1939 von der Fa. BMAG in Berlin, 1954 wurde sie bei der Deutschen Bundesbahn umfassend modernisiert und stand bis 1975 im schweren Schnellzugdienst.

Der Verein "Faszination Dampf" arbeitet derzeit die baugleiche Maschine 01 1104 betriebsfähig auf. Ab 2017 soll auch diese große Schnellzug-Dampflok wieder regelmäßig vor Sonderzügen, insbesondere dem Rheingold, fahren, einen Vorgeschmack darauf bietet diese Sonderzugfahrt am 8. Oktober nach Weimar. Ankunft des Zuges in Lichtenfels ist morgens gegen 10 Uhr, in Lichtenfels wird die Dampflokomotive voraussichtlich im alten Bahnbetriebswerk noch Wasser tanken, bevor es dann über Kronach (11 Uhr) weiter Richtung Probstzella und Saalfeld geht. Die Rückankunft des Zuges ist für 20.10 Uhr in Nürnberg geplant.


Fahrkarten Die Fahrkarten für Hin- und Rückfahrt kosten für Erwachsene im Schnellzugwagen der 70er Jahre 99 Euro, für Kinder von vier bis 16 Jahren 79 Euro.

Sitzplätze Die Sitzplätze in den Rheingold-Wagen kosten je nach Kategorie zwischen 219 und 249 Euro pro Person inkl. Frühstück und Abendessen während der Fahrt.

Eisenbahnfest Die Eintrittskarten für das Eisenbahnfest zu sechs Euro für Erwachsene, Kinder zahlen nur drei Euro, können bereits bei der Fahrkartenbestellung gebucht wer-den.

Kontakt Weitere Infos und Fahrkartenbestellungen telefonisch unter 02041/3484668 oder unter www.nostalgiezugreisen.de
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren