Kronach
Musik

Nachwuchs zeigt sein Können

Eine Bläserklasse des Kronacher Jugendorchesters begeisterte bei ihrem ersten Auftritt ihre Zuhörer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bläserklasse eins stellte sich bei ihrem Debüt in der Turnhalle des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums erstmals der Öffentlichkeit vor. Dirigent Stefan Krauß ist stolz auf die 14 Nachwuchsspieler, die erst seit einigen Wochen am Instrument ausgebildet werden. Foto: K.- H. Hofmann
Die Bläserklasse eins stellte sich bei ihrem Debüt in der Turnhalle des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums erstmals der Öffentlichkeit vor. Dirigent Stefan Krauß ist stolz auf die 14 Nachwuchsspieler, die erst seit einigen Wochen am Instrument ausgebildet werden. Foto: K.- H. Hofmann
Der erste öffentliche Auftritt der Bläserklasse des Jugendorchesters Kronach ist immer wieder eine besondere Freude zum Jahresende. Die Bläserklasse gab ihr Debüt und stellte sich musikalisch der Öffentlichkeit vor.
Erneut hatte man in die Turnhalle des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums eingeladen, und die Zuhörer waren begeistert vom Leistungsniveau aller Instrumentalisten. Denn neben den jüngsten der ersten Bläserklasse (alle Acht-bis Neunjährigen), die erst vor einigen Wochen mit Instrumentalunterricht begannen, wussten auch die schon weiter ausgebildeten der Bläserklasse zwei vom Kidsorchester bis hin zum schon harmonisch perfektionierten Jugendorchester mit ihren Klängen zu erfreuen.

Auch Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein ging sein Herz auf, als er diesen Nachwuchs spielen hörte. Bei manchem überragt die Instrumentengröße die Körpergröße, wie zum Beispiel beim achtjährigen Tubabläser David Fischer-Petersohn aus Friesen. Aber er wird bald sein Instrument beherrschen und dann auch über dieses hinausgewachsen sein, sagte musikalischer Leiter Stefan Krauß. Der Vorsitzende des Jugendorchesters, Günter Soja, und auch Dirigent Stefan Krauß zeigten sich stolz, alle Jahre viele Kinder aus dem Stadtgebiet für Blasinstrumente begeistern zu können. Auch dieses Jahr brachte man es wieder auf 14 Neueinsteiger in der Bläserklasse eins. Dabei lernen die Nachwuchstalente Posaune, Waldhorn, Tenorhorn, Trompete, Saxofon, Flöte, Klarinette und Tuba.

Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein dankte auch in seiner Funktion als weiterer Stellvertreter des Landrats dem Jugendorchester für die kulturelle Bereicherung in der Lucas-Cranach-Stadt.
Vorsitzender Günter Soja blickte auf eine erfolgreiche Ausbildung von Jungmusikern im ablaufenden Jahr zurück. 42 Proben und 30 öffentliche Auftritte waren zu verzeichnen. Heuer gelang es bereits im zehnten Jahr in Folge, eine Bläserklasse ins Leben zu rufen. Das Jugendorchester Kronach versuche, alle möglichen musikalischen Varianten eines Blasorchesters auf Oberstufenniveau abzudecken. Das Repertoire reicht dabei von der sinfonischen Blasmusik über Musicals und Filmmusiken bis hin zu modernen Arrangements.
Die verschiedenen Orchesterzusammensetzungen gaben je nach Altersstufen und Instrumentalvarianten einen Hörgenuss ihres Könnens.

Von der Bläserklasse über das Kidsorchester bis hin zum Jugendorchester führte Dirigent Stefan Krauß durch ein abwechslungsreiches Programm. Sogar ein Kammermusikensemble stellte sich vor. Alle Beiträge wurden mit viel Applaus von den begeisterten Zuhörern belohnt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren