Laden...
Tettau
Weltpremiere

Musical "In 80 Tagen um die Welt" wird in Tettau im Frühjahr aufgeführt

Die Proben haben begonnen. Die berühmte Geschichte nach der literarischen Vorlage von Jules Verne wird in Tettau in ein Musical gepackt. Die Musik liefern Stars der Rock- und Popgeschichte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Veronika Schadeck
Foto: Veronika Schadeck
+3 Bilder
Lieder von Phil Collins, Benny Anderson, aber auch Schlager von Peter Alexander werden das Musical zu einem abwechslungs- und facettenreichen Erlebnis machen. Der Drehbuchautor und Regisseur ist Benjamin Baier.

Mehr als 30 Künstler aus der Tettauer Theatergruppe und dem Singkreis werden auf der Bühne sein. Eine davon ist Michelle Knappe. Sie spielt eine der Hauptrollen und wird dem Stück mit ihrer klaren ausdrucksstarken Stimme ein besonderes Flair verleihen.

Sie steht, ebenfalls wie ihre Mutter Ines Pechtold, auf der Bühne. Michelle Knappe spielt in dem Musical die Linda, die in Paris von Fogg (Benjamin Baier) befreit wird. Auf ihrer Reise nimmt sie auch ihre Schwester Leoni (Nancy Gerisch) mit.
Zuvor hat Fogg, ein englischer Gentleman, gewettet, dass es ihm gelingen wird, in 80 Tagen um die Welt zu reisen, eine Idee für die er Gelächter geerntet hat.
Auf seiner abenteuerlichen Reise befreit er nicht nur Linda und Leoni, sondern er trifft auf unterschiedliche Menschen und Kulturen, die seine Sichtweise auf die Welt bedeutend verändern werden.

In jedem Land, das Fogg bereist, so Michelle Knappe, werden dazu passende Lieder zu hören sein. Beispielsweise "Paris ist eine Reise wert" von Peter Alexander. Bei den Vorbereitungen zu dem Musical sei es unter anderem ihre Aufgabe gewesen, die in dem Stück in englischer Sprache vorkommender Hits in´s Deutsche zu übersetzen, beziehungsweise einen deutschen Text zu erfinden.

Die 30-Jährige wird sowohl mit Soloeinlagen brillieren, als auch im Duo und im Chor mitsingen. Für die junge Ärztin sind die Proben und die Aufführungen des Musicals ein "absolutes Lebensgefühl und Entspannung pur".

Sie sind aber auch manchmal mit Diskussionen und immer mit Arbeit verbunden. Die Lieder wurden mittlerweile auf einer CD gebrannt. Diese hörte Michelle Knappe in den vergangenen Wochen auf den Weg zu ihrer Arbeit in die Frankenwaldklinik in ihrem Auto ab. So habe sie sich binnen weniger Tage ihre Songtexte einprägen können. Ihre Sprechtexte hat die Tettauerin zu Hause gelernt. "Das war kein großer Aufwand".

Spricht man sie auf ihren großen Auftritt im Frühjahr an, so meinte Michelle Knappe: "Momentan überwiegt die Vorfreude, aber sicherlich werde ich Lampenfieber bekommen. Ich werde dann versuchen, cool zu bleiben".

Erst im Jahre 2012 hat die zweifache Mutter mit dem Singen angefangen. Sie hofft nun, dass ihre Lieder beim Publikum ankommen werden. "Schließlich sollen die Texte die Stimmung des Stücks wiedergeben".
Natürlich kommt auch bei "In 80 Tagen um die Welt" die Liebe mit ins Spiel. Sie wird sich verlieben. In wem und ob es ein Happy End gibt, das wollte sie nicht verraten.

Die musikalische Aufarbeitung unterstützen neben Intendant Benjamin Baier der weitere Dirigent der Tettauer Blasmusik, Wolfgang Milich sowie der Musikstudent Florian Beetz. Das Tettauer Ensemble führte bereits im vergangenen Jahr das Weihnachtsmusical "Der Geist der Weihnacht" in der Tettauer Festhalle auf.

Der Kartenvorverkauf für die bis jetzt vier geplanten Aufführungen startet am Tettauer Weihnachtsmarkt. Sie sind in den bekannten Vorverkaufsstellen zu beziehen.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren