Zeyern
Zeugensuche

Mann stört Gottesdienst in Zeyern durch lautes Rufen

Ein bislang unbekannter Mann störte am Dienstagabend mit lauten Rufen einen Gottesdienst im Ortsteil Zeyern. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird geprüft, ob es sich um einen politischen Hintergrund handelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kirche in Zeyern Foto: Heike Schülein
Kirche in Zeyern Foto: Heike Schülein
Der Unbekannte betrat während eines Gottesdienstes gegen 18 Uhr die Kirche und blieb darin vor den Altarstufen stehen. Dort rief er in schwer verständlicher Sprache immer wieder zusammenhanglose Parolen und religiöse Worte. Einige Kirchenbesucher wollen hier unter anderem die Worte "Kopf ab" und "falscher Gott" verstanden haben. Anschließend lief der Mann aus der Kirche und entkam unerkannt.

Der Unbekannte wird als ungefähr 25 bis 40 Jahre alt und etwa 170 bis 180 Zentimeter groß beschrieben. Bekleidet war der Mann mit Jeans und einer blaugemusterten Jacke.

Die Coburger Kripo prüft derzeit, ob sich der Mann möglicherweise in einer psychischen Ausnahmesituation befand oder ob es sich um einen politischen Hintergrund handeln könnte. Die Ermittler bitten unter der Telefonnummer 09561/645-0 um Mitteilungen von Zeugen, die Hinweise auf den Mann geben können.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren