Wilhelmsthal
Fasching

Lustige Vögel beim Umzug in Wilhelmsthal

Knallbuntes Federvieh gab es beim Kinderfaschingsumzug in Wilhelmsthal zu sehen. Der lustige Motto-Gaudiwurm wird seit mehr als 20 Jahren vom Kindergarten St. Josef Wilhelmsthal ausgerichtet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Den "Felix" hat die Kindertagesstätte St. Josef Wilhelmsthal für ihre musikalische Förderung der Kinder bekommen; der Preis fuhr beim Umzug mit.  Fotos: Heike Schülein
Den "Felix" hat die Kindertagesstätte St. Josef Wilhelmsthal für ihre musikalische Förderung der Kinder bekommen; der Preis fuhr beim Umzug mit. Fotos: Heike Schülein
+7 Bilder
Zum Endspurt der diesjährigen Faschingssaison bebte noch einmal der Wilhelmsthaler Berg. Verantwortlich für die Superstimmung waren Kinder, Team und Elternbeirat des Kindergartens St. Josef Wilhelmsthal, die es bei ihrem bunten Gaudiwurm zum Narrenfinale noch einmal richtig krachen ließen.

Die Gäste an der Straße kamen im Strömen - und zwar in allen Altersklassen und aus allen Windrichtungen. Sie alle hatten ihre helle Freude an dem Faschingsspektakel, das ganz unter dem Motto "Tanz und Musik" stand.
Den Mittelpunkt des närrischen Treibens bildete der Vogel "Felix". Mit dem Maskottchen und Gütesiegel des Deutschen Chorverbandes werden Kindertagesstätten ausgezeichnet, die in besonderem Maße die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern. Auch der Kindergarten St. Josef Wilhelmsthal erhielt im vergangenen Jahr diese Plakette - zu erkennen an dem zwitschernden Spatz.

Eigener Faschingsumzug

Die Auszeichnung erfolgte bereits zum zweiten Mal; war der Kigarten doch einer der ersten im Landkreis Kronach, der damals die Felix-Plakette bekam. Aber nicht nur in Sachen musikalische Förderung ist man in Wilhelmsthal ein Vorreiter, auch den "hausgemachten" Faschingsumzug gibt es mittlerweile seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Angeführt wurde der närrische Zug von einem großen "Felix", der voller Stolz auf seinem "Ehrenthron" durch die Straßen gezogen wurde. Ihm folgten noch viele weitere lustige Vögel in bunten Kostümen und mit knallgelben Haaren. Aber auch noch jede Menge weitere fantasievolle Kostüme sowie freche Maskierungen gab es zu bestaunen.

Die Spatzen werden von den Zuschauern begrüßt

An verschiedenen Stationen machten die "zwitschernden Spatzen" Halt, um mit kleinen Show-Einlagen und Tänzen die Zuschauer zu erfreuen. Eine Spaßrakete nach der anderen zündete. Immer wieder wurde von den Jungen und Mädchen sowie dem Anlass entsprechend als Vögel verkleideten Kiga-Team mit Leiterin Johanna Höfner der Schlachtruf "Kindergarten Helau" angestimmt. Auf jeden karnevalistischen Gruß folgte sofort die Reaktion der Zuschauer - eine tolle Stimmung.

Für ihr Mitwirken an der Super-Gaudi wurden alle kleinen Faschingsfans und Gäste anschließend mit leckeren Bratwürsten belohnt - jedoch nicht ohne vorher noch einmal einen Einblick in ihr musikalisches Tagesgeschäft zu geben. So sangen sie einige Lieder, die dem Motto entsprechend umgedichtet waren - wie beispielsweise: "Wir treffen jeden Tag den kleinen bunten Felix". Schließlich kamen die vielen Gäste auch noch in den Genuss einer waschechten Premiere; durften sie doch zum ersten Mal den Klängen der kürzlich gegründeten Kindergarten-Band zuhören. Und welcher Kindergarten hat schon seine eigene Band? Entsprechend groß war die Begeisterung.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren