Hierdurch kam es ab 8.32 Uhr zu Ausfällen der Stromversorgung in Teilen der Gemeinden Marktrodach, Rugendorf und Weißenbrunn.

Die Mitarbeiter des Mobilen Service von Eon waren nach kurzer Zeit vor Ort. Gemeinsam mit der Netzleitstelle wurden umgehend die erforderlichen Schaltmaßnahmen eingeleitet, sodass ein Großteil der betroffenen Stationen bereits um 9 Uhr wieder versorgt werden konnte. Die Rugendorfer Stationen wurden um 9.12 Uhr an das Netz angeschlossen. Lediglich die Station der Firma Hartsteinwerke Schicker OHG konnte erst um 10.43 Uhr wieder versorgt werden. Die beschädigte Freileitung wird im Laufe der Woche repariert.

Das Energieunternehmen bittet in diesem Zusammenhang nochmals ausdrücklich um erhöhte Vorsicht bei Arbeiten im Bereich von Freileitungen und Erdkabeln.