Kronach
Schule

Landrat will sich fürs KZG in Kronach einsetzen

Während das Frankenwald-Gymnasium in das Pilotprojekt "Mittelstufe plus" aufgenommen wurde, ging das Kaspar-Zeuß-Gymnasium leer aus. Der Landrat hält die Einführung von "Mittelstufe plus" dort aber für besonders vorteilhaft und will sich deshalb dafür einsetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn es nach dem Landrat ginge, würde auch das KZG in das Projekt "Mittelstufe plus" aufgenommen werden. Foto: Archiv
Wenn es nach dem Landrat ginge, würde auch das KZG in das Projekt "Mittelstufe plus" aufgenommen werden. Foto: Archiv
Er wolle für das Kaspar-Zeuß-Gymnasium (KZG) noch einen Versuch starten, sagte Landrat Oswald Marr (SPD) in der Kreisausschusssitzung von Montag. Gemeint damit ist, dass er versuchen will, dass auch das zweite Gymnasium im Landkreis in die Pilotphase des Projekts "Mittelstufe plus" aufgenommen wird. Das Frankenwald-Gymnasium hat bereits die Zusage des Kultusministeriums erhalten.

Vorteil für Schüler aus Norden

Auch für das Kaspar-Zeuß-Gymnasium sei eine Aufnahme wichtig, meinte der Landrat und begründete das damit, dass viele Schüler aus dem Landkreis-Norden das KZG besuchen . Die "Mittelstufe plus" ermögliche den Schülern bei Bedarf ein Jahr mehr Lernzeit und damit auch weniger Nachmittagsunterricht, was insbesondere den Schülern mit langen Wegen zur Schule und nach Hause entgegen komme.

Allerdings äußerte der Landrat wenig Hoffnung, dass auch das zweite Gymnasium im Kreis in das Projekt aufgenommen wird. Er geht aber davon aus, dass "Mittelstufe plus" in zwei Jahren sowieso an allen Gymnasien möglich sein wird.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren