Kronach
Show

Kronach ist im Tanzfieber

Nach der erfolgreichen Premiere am Donnerstagabend entführte das Team der Dance Street VIII das Publikum das ganze Wochenende weiter in ihre Welt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Impressionen von der Dance Street VIII. Foto: Lisa Kieslinger
Impressionen von der Dance Street VIII. Foto: Lisa Kieslinger
+33 Bilder
Von eindrucksvollen Akrobatikeinlagen über moderne Tänze bis hin zur Salsa war am Samstagabend bei der zweiten Vorstellung der Dance Street VIII alles geboten. Der bis zum letzten Platz gefüllte Kreiskulturraum war von Anfang an voll im Tanzfieber, als das Lied "Shut Up and Dance" ertönte.

In schicker Abendgarderobe, als Cheerleader oder Soldatinnen luden die Tänzerinnen und Tänzer des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums mit einer großen Auswahl an Kostümen auf einen vielversprechenden Abend ein. Und die Erwartungen wurden erfüllt: Am Ende gab es Standing Ovations und langanhaltenden Applaus für die achte Dance Street unter der Leitung von Petra Mahr-Richter.


Das Publikum war begeistert

Die Leiterin führte die Zuschauer gemeinsam mit ihrem Lehrerekollegen Thomas Klatte durch das Programm. Mit sehr großem Erfolg hat sie zusammen mit ihren Tanzgruppen an zahlreichen Schulsportwettbewerben teilgenommen und viele Male den ersten Platz belegt. Sowohl auf einer Leinwand als auch auf der Bühne wurden die erfolgreichsten Wettkampftänze von 1990 bis 2016 gezeigt.

Zu Liedern wie "Mambo No. Five", "Let's get loud" oder moderneren Rhythmen wurden die Choreografien beeindruckend von der Mittel- und Oberstufentanzgruppe vorgeführt.

Mit dabei waren auch ehemalige Tänzerinnen und Tänzer des KZG und einige Lehrer.

Auch die Gesangseinlage von Carmen Marr und Tobias Blinzler sowie die akrobatischen Leistungen der Turngruppe mit ihren Flick Flacks und Saltos begeisterten das Publikum. Der "Letkiss"-Tanz aus den 60er-Jahren und eine mit vielen Witzen geschmückte "Let's Dance"-Einlage sorgten ebenfalls für jede Menge Stimmung.
Träumend schwelgte das Publikum beim Lied "Sound of Silence" dahin. Hierzu tanzte Balletttänzerin Luisa Hofmann und hauchte mystisch verkleideten "Tanzsäcken" Leben ein.


Premiere bereits erfolgreich

Bereits am Donnerstag fand die Premiere der Dance Street statt. Nach den vielen Proben im vergangenen Jahr war es dann endlich soweit. "Das Publikum ist von Anfang bis Ende mitgegangen. Es war klasse", freute sich Petra Mahr-Richter. Zu ihren Gästen gehörten Landrat Klaus Löffler, Altlandrat Oswald Marr, zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann sowie Schulleiterin Renate Leive.
Sehr dankbar zeigte sich Petra Mahr-Richter vor allem für das Engagement der Eltern, die die jungen Tänzerinnen und Tänzer immer zu den Proben gefahren und auch hinter den Kulissen tatkräftig mitgeholfen haben.



Aufführungen

Termine 7. Juli, 8. Juli, 9. Juli. Beginn ist immer um 19 Uhr.

Karten Für die Aufführung gibt es noch Karten (10 Euro): Entweder im Sekretariat des KZG, im Pommes & Fritz, im Caerobics, bei der Friesierstube Elke oder an der Abendkasse. lk
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren