Pressig
Ferienprogramm

Kinder mögen das Christbaumkegeln

Spaß und Spannung waren beim Kinderkegeln im Jugendheim in Pressig angesagt. Im Jugendheim Pressig wetteiferten 16 Schüler um die meisten Holz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Kinder-Kegeln im Rahmen des Ferienprogramms ist ein tolles Vergnügen, bei dem Spaß und Spannung vorherrschen. Vorne links ist Neuling Lara Stark, die erstmals teilnimmt und gegen den "alten Kegel- Hasen" Jonas Neubauer antritt, der schon im dritten Jahr am Kegeln teilnimmt. Im Hintergrund beobachten Zweiter Bürgermeister Arno Hoffmann (links) und Bürgermeister Hans Pietz das Geschehen. Foto: K.-H. Hofmann
Das Kinder-Kegeln im Rahmen des Ferienprogramms ist ein tolles Vergnügen, bei dem Spaß und Spannung vorherrschen. Vorne links ist Neuling Lara Stark, die erstmals teilnimmt und gegen den "alten Kegel- Hasen" Jonas Neubauer antritt, der schon im dritten Jahr am Kegeln teilnimmt. Im Hintergrund beobachten Zweiter Bürgermeister Arno Hoffmann (links) und Bürgermeister Hans Pietz das Geschehen. Foto: K.-H. Hofmann
Der neunjährige Jonas Neubauer ist schon zum dritten Mal dabei und findet das so genannte Christbaum-Kegeln besonders cool. "Dieser Wettbewerb geht in die Vollen, das heißt nach jedem Wurf werden die gefallenen Kegel gezählt und wieder aufgestellt, so dass beim nächsten Schub wieder alle neun Kegel stehen, während beim Abräumen so lange auf die nicht getroffenen Kegel geschoben wird, bis alle Neune getroffen und abgeräumt wurden", erklärt der Betreuer Arno Hoffmann.

Die achtjährige Lara Stark ist erstmals beim Kegeln dabei und muss erst lernen, die Kugel richtig in die Hand zu nehmen und zu schieben, doch schon nach wenigen Schub ist auch sie begeistert dabei und findet dies eine sehr schöne Sportart.
Julia Neubauer ist schon zum vierten Mal dabei und immer wieder macht es ihr großen Spaß, weil man beim Kegeln die Kameradschaft und auch den Zusammenhalt pflegt.

Im Rahmen des Ferienprogramms der Marktgemeinde Pressig hatte wieder Zweiter Bürgermeister Arno Hoffmann, die Betreuung und Durchführung für zwei Kinder-Kegelabende übernommen.

Kreatives Freizeitangebot

Weil der Zweite Bürgermeister schon im fünften Jahr an je zwei Abenden das unterhaltsame Kegeln mit den Kindern durchführt, kam diesmal auch Bürgermeister Hans Pietz in die Kegelbahn, um sich am Spaß der Kinder zu erfreuen und dem Zweiten Bürgermeister den Dank der Marktgemeinde für sein ehrenamtliches Engagement auszudrücken. Der Dank galt auch allen anderen Helfern, die sich für das abwechslungsreiche und kreative Freizeitangebot im Rahmen des Ferienprogramms große Verdienste in ehrenamtlicher Kinderbetreuung erwerben.
Alleine beim Kegeln waren in den vergangenen Jahren schon über 100 Kinder dabei, die ihren Spaß an dieser Sportart finden. "Das Kegeln erfordert viel Bewegung, Treffsicherheit, Präzision und Disziplin", sagt Arno Hoffmann. Nach einer halben Stunde des Warmups und Einkegelns ging es mit viel Schwung in zwei Wettbewerbe, wofür vier Mannschaften aus den teilnehmenden 16 Kindern gebildet wurden.

Bürgermeister Hans Pietz freut sich außerordentlich, dass das Ferienprogramm insgesamt sehr gut angenommen wird. Alleine im vergangenen Jahr nahmen über 150 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren an den insgesamt über 30 facettenreichen Programmpunkten und vielseitigen Veranstaltungen teil. Diese Resonanz gab es auch in diesem Jahr wieder.

Die Marktgemeinde ist bemüht, vieles kostenlos oder zu äußerst geringen Selbstkosten anzubieten. Das Ferienprogramm im familienfreudigen Markt Pressig läuft noch bis 6. September. Dabei wird stets abwechslungsreiche Unterhaltung angeboten, die von Instrumenten bauen, Wanderungen, über Sport und Bewegung auf dem Trimm Dich Pfad bis hin zu Bauchtanz, Gespensterparty und einem Besuch der Museumswerkstatt auf der Festung Rosenberg in Kronach führt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren