Laden...
Neufang
Gemeinschaftsprojekt

Kinder im Zentrum der Dorfweihnacht

Der adventliche Nachmittag ist ein Fest für ganz Neufang. Die vielen Gäste fühlten sich bestens unterhalten. Schließlich "gab's" auch noch ein Kochbuch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jungen und Mädchen der Kita St. Laurentius Neufang erfreuten mit einem weihnachtlichen Bühnenprogramm. Foto: Heike Schülein
Die Jungen und Mädchen der Kita St. Laurentius Neufang erfreuten mit einem weihnachtlichen Bühnenprogramm. Foto: Heike Schülein
+6 Bilder
"Wunderkerze, ich mag dich so gern. Ach, du leuchtest und du blühst wie ein Weihnachtsstern" - Da staunten die Kinder auf der Bühne nicht schlecht. Gerade hatten sie "Das Lied von der Wunderkerze" angestimmt. Nun schauten sie von der Bühne herab auf viele brennende Wunderkerzen, mit denen die Besucher an den Tischen den stimmungsvoll winterlich geschmückten Feststoudl in ein zauberhaftes Licht tauchten. Was für ein wunderschöner Anblick, was für wunderschöne Momente.
Bei der Dorfweihnacht hatten sich erneut viele Mitwirkende - Groß wie Klein - mächtig ins Zeug gelegt, um die Bevölkerung in schönster Art und Weise auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen. Fester Bestandteil des - alljährlich von der Dorfgemeinschaft Neufang ausgerichteten - vorweihnachtlichen Highlights ist der Auftritt der örtlichen katholischen Kita St. Laurentius. Selbstbewusst präsentierten die Jungs und Mädchen auch heuer ein besinnliches Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tanz, Liedern und Geschichten rund um das schönste Fest des Jahres. Dabei wurden alle auf der Bühne integriert - von den Kleinsten über die Vorschulkinder bis hin zu den Schulkindern der ersten und zweiten Klasse, die mit ihren schon beachtlichen Englisch-Kenntnissen "Rudolph the red nosed Reindeer" zu musikalischen Ehren verhalfen. Weiter angestimmt wurden Lieder wie "Es ist wieder Weihnachten", "Ein Stern steht hoch am Himmelszelt" sowie eben das "Das Lied von der Wunderkerze" mit vielen den Feststoudl hell erleuchtenden Wunderkerzen. Hinreißend anzuschauen war das Bewegungsspiel "Schaut, wie's schneit" der jüngsten Mitwirkenden des Nachmittags, sprich den "Dreikäsehochs" der Kinderkrippe.


Der Wolf und die sieben Geißlein

"Liebe Mama, wir werden uns schon in Acht nehmen, du kannst ruhig zum Aldi fahren" - So begann ein Märchen der "etwas anderen Art", dargeboten vom der Theatergruppe Neufang. Die Geißen-Mutter fährt einkaufen und warnt ihre kleinen Geißlein vor dem bösen Wolf. Der Rest ist bekannt - dachte man zumindest, denn die Theatergruppe zeigte ihre ganz eigene Version davon, was sich damals im Wald tatsächlich abgespielt hat - sehr zur Freude ihres restlos begeisterten Publikums, das aus dem Lachen gar nicht mehr herauskam. Besonders die Jungen und Mädchen, die es sich vor der Bühne - ganz nah am Geschehen - bequem gemacht hatten, hatten viel Spaß beim Zuschauen, zumal sie es ja meistens sind, die für die Großen Theater spielen. Bei der Dorfweihnacht konnten sie sich nun einmal "zurücklehnen" und zuschauen, was die Theatergruppe für sie und natürlich auch für alle anderen Besucher einstudiert hatte. Für die toll aufspielenden Darsteller gab es anschließend lang anhaltenden Applaus - wie auch schon für die Kita vorher.
Nach dem offiziellen Teil hatten die Kinder viel Spaß bei den vom Kita-Team angebotenen Workshops. Die stimmungsvolle Umrahmung des Advents-Nachmittag lag in Händen der Neufanger Blasmusik, die weihnachtliche Weisen zum Klingen brachte. Natürlich war auch zur Bekämpfung von Hunger und Durst gesorgt.


Koch- und Backbuch

Bei der Dorfweihnacht wurde auch das vom Elternbeirat fertiggestellte niegelnagelneue Koch- und Backbuch der Kita vorgestellt. Es kann zum Preis von 14 Euro erworben werden. Die Erlöse kommen vollumfänglich der Neufanger Kita zugute. "Kann ich Dein Rezept haben?" Das ist wohl das schönste Kompliment für eine Köchin. Die Mamas der Jungen und Mädchen der Kita St. Laurentius Neufang werden diese Frage in Zukunft wohl seltener hören. Aber nicht weil weniger oder schlechter gekocht wird - ganz im Gegenteil. Der engagierte Elternbeirat der Einrichtung hat viele leckere Rezepte - von Snacks und kleinen Gerichten über Salate und Suppen bis hin zu Hauptgerichten mit Fisch und Fleisch - von Müttern sowie Angehörigen gesammelt und in einem Koch- und Backbuch zusammengestellt. Natürlich ist auch an alle großen und kleinen "Naschkatzen" gedacht, die sich über viele Rezepte von süßen Köstlichkeiten jeglicher Art freuen können.
"Bei Kindergarten-Festen werden immer viele Köstlichkeiten von Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln und Paten gezaubert. Von den Leckereien werden dann immer die Rezepte ausgetauscht. So kam uns die Idee, ein Koch- und Backbuch herauszubringen - mit modernen, aber auch altbewährten und traditionellen Gerichten", erzählen Katrin Wich und Isabell Kotschenreuther vom Elternbeirat. Besonders an dem Buch sei, dass alle Rezepte schnell gemacht seien und leicht von der Hand gingen.
Nach langwierigen arbeits- und zeitaufwändigen Vorbereitungen konnte das auch optisch - in einem handlichen Format - sehr gelungene Buch nun von der Druckerei Appel und Klinger gedruckt werden. Für das Layout des mehr als 300 Seiten starken Buchs zeichnet die Neufanger Werbeagentur Kuni`s Design verantwortlich. Die Auflage beträgt 1000 Exemplare. Es kann in den beiden Metzgereien Förtschbeck und Fischer in Neufang, in der Bäckerei Müller in Neufang und Steinwiesen, bei der Firma Landmaschinen Kotschenreuther in Neufang sowie in der Kita selbst erworben werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren