Laden...
Reichmannsdorf bei Neuhaus am Rennweg
Absturz?

Gleitschirmflieger aus Kronach verletzt sich bei Landung schwer

Ein Gleitschirmflieger aus Kronach hat sich bei seiner Landung nahe Reichmannsdorf im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv/Thomas Weichert
Symbolbild: Archiv/Thomas Weichert
Ein 62-jähriger Gleitschirmflieger aus dem Kreis Kronach hat sich am Montag bei seiner Landung nahe Reichmannsdorf im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt schwer verletzt. Reichmannsdorf liegt nördlich von Tettau und nordwestlich von Probstzella. Der Gleitschirmflieger wurde mit Frakturen am Bein auf einer Wiese gefunden, wie die Polizei in Saalfeld mitteilte.

Die Rettungsleitstelle Saalfeld wurde am Montag um 13.18 Uhr vom Gleitschirmunfall informiert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen kam der 62-Jährige mit dem Hubschrauber in das Klinikum nach Suhl.

Warum er sich während der Landung verletzte, war zunächst unklar.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.