Laden...
Birnbaum
Veranstaltung

Ein Wochenende voller Blasmusik

Der Musikverein Birnbaum feierte sein 150. Jubiläum mit einem Kreismusikfest.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Musikverein Weißenbrunn und die jüngste "Tafelträgerin" Foto: Susanne Deuerling
Der Musikverein Weißenbrunn und die jüngste "Tafelträgerin" Foto: Susanne Deuerling
+12 Bilder
"Ohne Blasmusik wäre eine Gemeinde arm und leer", betonte Bürgermeister sowie stellvertretender Landrat Gerhard Wunder beim Anblick der vielen Musiker, die sich auf dem Festplatz zum Gemeinschaftschor versammelt hatten.

Die Einwohner des 400-Seelen-Dorfs Birnbaum haben ein Fest auf die Beine gestellt, das sich nur durch den Zusammenhalt des ganzen Ortes bewerkstelligen lässt. Dafür sagte Wunder "Vergelt's Gott". "So einen Zusammenhalt wie hier in Birnbaum wünsche ich mir für die ganze Region", meinte CSU-Landtagsabgeordneter Jürgen Baumgärtner.

Der Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes Wolfgang Müller wies darauf hin, dass sich am Samstag elf Kapellen zu einem Sternmarsch zusammen gefunden hatten und am Sonntag wieder 20 Kapellen aus dem Landkreis Kronach sowie eine aus dem Landkreis Kulmbach zum Sternmarsch und Gemeinschaftschor antraten, um dem Musikverein 1865 Birnbaum zum 150.
Jubiläum zu gratulieren.

Bei strahlendem Sonnenschein drückten die Musikanten ihr Glückwünsche mit dem "Musikergruß", dem Hochhalten der Musikinstrumente aus. Standkonzerte und der Sternmarsch zum Festplatz, der in einem großen Gemeinschaftschor endete (abwechselnd dirigiert von Kreisdirigent Roman Steiger und Michael Deuerling) waren die Höhepunkte des Kreismusikfests. Es erklangen der "Nordbayerische Musikantenmarsch" und "Contata Jubilata" und, dirigiert von Bezirksvorsitzendem Werner Pörner, die Bayernhymne und das Deutschlandlied.

Am Vormittag hatte im Festzelt ein Festgottesdienst stattgefunden, zelebriert von Pater Wladislaw Poddebniak OMI und durch Ministranten aus dem Kreis der aktiven Musiker bereichert. Zum Frühschoppen spielten die Musiker aus Höfles/Vogtendorf auf und am Nachmittag brachte der Musikverein Zeyern Stimmung ins Festzelt.


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren