Kronach
Ehrung

Drei Staatspreise waren dabei

Bei einer Feierstunde zeichnete das berufliche Schulzentrum Kronach die besten Schüler aus. Die Absolventen glänzten mit hervorragenden Leistungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Staatspreisträger (von links) Jörg Meier und Manuel Hoderlein
Die Staatspreisträger (von links) Jörg Meier und Manuel Hoderlein
+1 Bild
Mit dem Staatspreis der Regierung von Oberfranken wurden der Werkzeugmechaniker Manuel Hoderlein (Notendurchschnitt 1,0) aus Ebersdorf bei Ludwigsstadt, der Industriemechaniker Jörg Meier (Notendurchschnitt 1,0) aus Wallenfels sowie die Kinderpflegerin Leah Geuther (Notendurchschnitt 1,26) aus Steinwiesen bedacht.
Laut Manuel Hoderlein und Jörg Meier wollten sie schon immer in die technische Richtung. "Das Technische interessiert mich einfach. Ich habe mich nach meiner Ausbildung bei der Maschinenfabrik Weber beworben und ich wurde genommen", erzählt Jörg Meier.

Der 20-Jährige freut sich sehr darüber, dass er übernommen wurde. "Ich möchte auf jeden Fall in meinem Beruf weiterarbeiten und mich später vielleicht auch fortbilden. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten", weiß der Wallenfelser.

Ähnlich ist es beim gleichaltrigen Manuel Hoderlein. Der frischgebackene Werkzeugmechaniker schaffte ebenfalls die 1,0 und auch er wird seinem Arbeitgeber Erwin Grossmann erhalten bleiben. "Das ist einfach ein Beruf, der zu mir passt", so der Ebersdorfer, der ebenfalls schon weitere Pläne schmiedet. So hat man ihm schon in Aussicht gestellt, dass er sich zum Konstrukteur bei seinem Arbeitgeber weiterbilden könne - ein Angebot, dass er gerne annimmt.

Große Ziele

Ebenfalls Staatspreisträgerin ist Leah Geuther mit dem Notendurchschnitt von 1,26. Die 21-Jährige ist die beste Absolventin der drei Berufsfachschulen. Die Kinderpflegerin, die Mutter einer zwei Jahre alten Tochter ist, hat große Ziele.

"Ich möchte erst meine Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten machen und danach Fach-Abitur. Dann möchte ich studieren und Zahnärztin werden", verrät sie. Wegen ihres Kindes hatte die Steinwiesenerin nach der zehnten Jahrgangsstufe auch ein Jahr pausiert.

Schulleiter Werner Zahner zeigte sich sehr stolz auf die wieder einmal sehr guten Ergebnisse der Absolventen. Diesen sprach Landrat Oswald Marr seine Glückwünsche aus. Die Leistungen der jungen Leute kämen nicht von ungefähr, sondern seien das Ergebnis ihres großartigen Einsatzes - wie auch des Engagements ihrer hervorragenden Ausbildungsbetriebe sowie der Berufsschule.

Ein Herzensanliegen war dem Landrat der Appell an die Absolventen, auf die im Landkreis untergebrachten Flüchtlinge zuzugehen und diese zu integrieren.

Kronachs Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein freute sich mit den Entlass-Schülern. "Ihr habt jetzt ein gutes, tragfähiges Fundament für eine erfolgreiche Zukunft", sagte er.
"
"Sie sind einmalig"

Die Festansprache hielt Schulleiter Rudolf Schirmer. Er beglückwünschte die Absolventen und gab ihnen einige Ratschläge mit auf den Weg: "Kopieren Sie niemand anderen und vergleichen Sie sich nicht mit anderen Menschen. Das haben Sie nicht nötig, weil Sie einmalig sind."

Seitens des Bundes der Selbständigen gratulierte der stellvertretende Kronacher Ortsvorsitzende, Gerhard Löffler. Dieser freute sich besonders, die Bäckerin Jacqueline Siegel auszeichnen zu dürfen. "Das ist mir eine besondere Ehre", strahlte er. Über jeden jungen Menschen, der diese Berufung zu seinem Beruf mache, sei er sehr glücklich - insbesondere in einer Zeit, in der der Schulstandort Kronach als Kompetenzzentrum gefährdet sei. Leider würden in Deutschland immer mehr Bäckereien geschlossen.

Ihr sowie der Kinderpflegerin Leah Geuther überreichte er den (Geld-)Preis der Selbständigen.

Staatspreise Manuel Hoderlein (1,0 - Werkzeugmechaniker bei Erwin Grossmann GmbH & Co. KG - Kunststoff-Verpackungen, Ludwigsstadt), Jörg Meier (1,0 - Industriemechaniker bei Weber Maschinenfabrik GmbH Kronach), Leah Geuther (1,26 - Berufsfachschule für Kinderpflege, 11. Klasse),

Buchpreise des Landkreises Johannes Weggel (1,0 - Werkzeugmechaniker bei Glen Dimplex Deutschland GmbH, Kulmbach), Sandro Weid (1,0 - Kfz-Mechatroniker bei Hofmann Bosch Service, Kronach), Andreas Förtschbeck (1,1 - Mecha troniker bei Weber Maschinenfabrik GmbH Kronach), Michelle Hampe (1,14 - Industriemechanikerin bei Samvardhana Motherson Innovative Autosystems, Michelau), Maik Mahr (1,14 - Kaufmann im Einzelhandel bei Netto Markt Küps), Katharina Schick (1,21 - Mechatronikerin bei Robert Bosch GmbH Bamberg), Christopher Hirschlein (1,22 - Elektroniker für Betriebstechnik bei Michelin Reifenwerke KGa Hallstadt), Theresa Lutz (1,25 - Industriekauffrau bei Paul Rauschert GmbH Heinersdorf, Pressig), Julia Molketeller (1,25 - Industriekauffrau bei Lear Corporation GmbH Kronach), Christian Herbst (1,28 - Kfz-Mechatroniker bei Kfz-Service M. Herbst Burgkunstadt), Jonas Merklein (1,28 - Industriemechaniker bei Johnson Matthey Catalysts GmbH, Redwitz), Ronald Zapf (1,28 - Kaufmann im Einzelhandel, Toom Baumarkt Kronach), Markus Zwosta (1,28 - Industriemechaniker bei Loewe Technologies Kronach),

Beste Schüler der Berufsschule PLUS - BS+ / Erwerb der Fachhochschulreife Lena Jakob (1,8 - Industriekauffrau bei Wiegand & Söhne GmbH & Co.KG in Steinbach/Wald)

Preise Bund der Selbständigen Leah Geuther (1,26 - Berufsfachschule für Kinderpflege, 11. Klasse), Jacqueline Siegel (1,0 - Bäckerin bei Bäckerei Heimann Rödental)



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren