Steinwiesen
Projekt

Der Umbau kostet über 440 000 Euro

Der Bauentwurf zur Platzgestaltung "An der Rodach" wurde in der Sitzung des Marktgemeinderats Steinwiesen vorgestellt. Es gibt 60 Prozent Städtebauförderungsgelder.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Rand der Rodach in Steinwiesen  wird ein Fußweg entstehen - als Verbindung von Beierswehr und Grünanlage. Rechts einer der Treppeneinstiege ("Schapfen") zur Rodach. Foto: Susanne Deuerling
Am Rand der Rodach in Steinwiesen wird ein Fußweg entstehen - als Verbindung von Beierswehr und Grünanlage. Rechts einer der Treppeneinstiege ("Schapfen") zur Rodach. Foto: Susanne Deuerling
Bürgermeister Gerhard Wunder (CSU) sagte in der Marktgemeinderatssitzung, dass der Platz An der Rodach zusammen mit den Zufahrten beim Hornfeck und Lottoannahmestelle Lisa Greifenstein einen großen Bauabschnitt bildet, der als Zuwendungsantrag eingereicht wird. Die Anbindungen an die Staatsstraße 2207 gehören dann zum Ausbau der Ortsdurchfahrt.

Architekt Peter Lauer vom Büro Lauer + Lebok stellte den Bauentwurf vor, der als Zuwendungsantrag eingereicht werden soll. Es gibt drei Varianten, die sich allerdings nur bei den Straßenbelägen unterscheiden. Die Zufahrtsstraßen werden asphaltiert und das Gremium einigte sich dahingehend, dass die Stellplätze, die Zufahrt um die Grünfläche und der Gehweg an der Rodach mit Betonpflaster ausgelegt werden. Der Kostenrahmen bewegt sich zwischen 442 000 und 446 000 Euro, je nach Variante der Beläge.

Fußweg am Fluss

Die Zufahrt zu den Anwesen Schwägerl und Beierwaltes wird zwischen der Grünanlage und dem Anwesen Kämpfer erfolgen, während auf der anderen Seite ein Gehweg geplant ist, der sich durch einen Sandsteinabsatz von der Grünfläche abhebt. Dies muss allerdings mit den Anliegern noch abgesprochen werden. Entlang des Flusses entsteht ein zwei Meter breiter Fußweg, der etwas tiefer als die Ufermauer angelegt wird. Die Ufermauer darf nicht verändert werden und auch die so genannten "Schapfen" werden belassen. Direkt unter der Ufermauer werden die Flöße vertäut sein, die durch die "Schapfen", also Treppeneinstiege zur Rodach, zu erreichen sein werden. Diese Flöße würden auch der Sicherheit Fußweg-Fluss dienen.

Eine kleine Grünanlage

Im Bereich des Beierswehrs wird eine kleine Grünanlage entstehen bzw. es werden Bäume angepflanzt. Parkplätze und die Feuerwehrzufahrt sind ebenfalls vorhanden. Die Grünanlage selbst auf dem Areal An der Rodach 4 teilt sich grob in zwei verschiedene Flächen. Einmal eine mögliche Wiesenfläche, zum anderen eine benutzbare Fläche für Aktivitäten. Es sollen drei Flöße auf Betonsockeln aufgestellt werden, die gleichzeitig als Sitzflächen und Gestaltungsflächen dienen können. "Wir möchten hier auf das Thema Frankenwaldfloß aufmerksam machen und diese gleichzeitig als gestalterische Mittel einsetzen", sagte Bürgermeister Wunder.

In der Diskussion tauchten immer wieder Fragen auf. Udo Trebes (CSU) sprach den Winterdienst an, worauf Wunder sagte, diese öffentlichen Wege müssten vom Markt Steinwiesen geräumt werden.

Bauabschnitt erweitert

Auch Günter Partheymüller (CSU) gab zu bedenken, dass im Winter die Pflege und das Streuen beachtet werden müssten, denn das Pflaster könne ganz schön glatt werden.

Jürgen Eckert (CSU) fragte nach der Bezuschussung, da die Kosten mit über 400 000 Euro enorm gestiegen seien. Wunder entgegnete, dass es 60 Prozent Städtebauförderung gebe und der Bauabschnitt gegenüber dem ursprünglichen durch die Zufahrtsstraßen erweitert worden sei. Jürgen Deuerling (SPD) lobte die Straßengestaltung in Bezug auf die Abwechslung der Beläge. Er regte an, Strom- und Wasseranschluss zu installieren, um auf der Grünanlage auch einmal kleine Feste veranstalten zu können.

Für Fraktionschef Richard Rauh (SPD) war dies nicht ausschlaggebend, sondern das schlüssige Konzept. Die Flöße sah er sehr positiv. Das Konzept wurde mit der Abweichung, dass die Fläche bis Beierswehr asphaltiert werde, einstimmig genehmigt und wird als Zuwendungsantrag eingereicht.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren