Kronach
Feier

Der Bürgermeister im Polizisten - Knut Morgenroth wird 50 Jahre

Knut Morgenroth ist gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, Polizist und Bürgermeister. Für den Mann gibt es viele Gründe zu feiern - nicht nur den 50.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Samstag feiert der Erste Bürgermeister der Gemeinde Schneckenlohe seinen 50. Geburtstag. An diesem Tag sitzt Knut Morgenroth hoffentlich nicht an seinem Schreibtisch.  Foto: Herbert Fischer
Am Samstag feiert der Erste Bürgermeister der Gemeinde Schneckenlohe seinen 50. Geburtstag. An diesem Tag sitzt Knut Morgenroth hoffentlich nicht an seinem Schreibtisch. Foto: Herbert Fischer
An die acht Jahre Erster Bürgermeister, seit gut 28 Jahren SPD-Mitglied - seit 50 Jahren Knut Morgenroth. Am kommenden Samstag, 5. März, feiert der Bürgermeister der Gemeinde Schneckenlohe seinen 50. Geburtstag.
Seit 2008 steht er als ehrenamtlicher Erster Bürgermeister an der Spitze der 1200-Einwohner-Gemeinde, die sich aus den Gemeindeteilen Schneckenlohe, Beikheim und Mödlitz zusammensetzt.

Seine kommunalpolitische Laufbahn begann er im Jahr 1988 mit dem Eintritt in den SPD-Ortsverein Schneckenlohe. Seit 2002 gehört er zum Kreis der Vorsitzenden. Erstmals wurde Knut Morgenroth 1996 in den Gemeinderat seiner Heimatgemeinde gewählt. Seitdem übernimmt er Verantwortung für die Bürger von Schneckenlohe und hat politische Entscheidungen mitgetragen.
Besonders stolz ist er, dass ihn bei der Wiederwahl im Jahr 2014 insgesamt 75,65 Prozent der Wähler als Ersten Bürgermeister für sechs weitere Jahre haben wollten.


Familie hält den Rücken frei

"In der Vergangenheit konnte ich viel Positives und Zukunftweisendes für meine Gemeinde auf den Weg bringen und umsetzen", sagt Morgenroth. Am Herzen liege ihm die Präsenz und Bürgernähe, mit denen er die Probleme und Wünsche der Bürger frühzeitig erfahre und darauf regieren könne.

Deshalb stehe für ihn auch weiterhin an erster Stelle: zukunftsorientiert und nachhaltig Verantwortung für seine Einwohner übernehmen. Besonders stolz sei er auch auf die Zusammenarbeit im Gemeinderat - über die Parteigrenzen hinaus.

Seit dem 1. Mai 1978 bildet die Gemeinde Schneckenlohe gemeinsam mit dem Markt Mitwitz die Verwaltungsgemeinschaft Mitwitz. Seit 1993 unterhält man mit der Commune di Borghetto di Vara in Italien eine Partnerschaft.

Wie Knut Morgenroth betont, gibt ihm seine Familie - seine Ehefrau Claudia und die beiden Kinder Marie und Max - den Rückhalt und die Kraft. Und das nicht nur für sein Ehrenamt als Erster Bürgermeister, sondern auch für seinen Hauptberuf als Polizeibeamter.

Wenn es dann doch mal etwas stressiger wird, findet er in seinen Freizeitaktivitäten einen Ausgleich. Radfahren, Laufen, Wandern oder Angeln - dabei kann Morgenroth entspannen und den Kopf freibekommen, um dann wieder als Kommunalpolitiker und Polizist Dinge anzupacken.


Andere Ausbildungswege

Nach seinem Schulabschluss absolvierte Morgenroth erst einmal eine Ausbildung zum Groß-und Außenhandelskaufmann in Coburg. Anschließend besuchte er die Berufsaufbauschule in Coburg, die er mit der Fachschulreife abschloss.

1986 trat er die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten an und nach der Ausbildung in Deggendorf wurde er 1989 zum Polizeihauptwachtmeister ernannt. Während seiner nunmehr 30-jährigen Dienstzeit hatte er nicht nur die Möglichkeit, die ganze Bundesrepublik Deutschland kennenzulernen, sondern auch fremde Länder und Kulturen.

Zwischen den Jahren 1991 und 2000 war Knut Morgenroth für jeweils ein Jahr an den Deutschen Botschaften in Kinshasa, Demokratische Republik Kongo, London und Moskau eingesetzt. Außerdem war er neun Jahre am Hauptbahnhof München und zwei Jahre am Bahnhof Bamberg im Einsatz. Seit 2010 ist er bei der Bundespolizei am Revier in Hof an der Saale in Teilzeit beschäftigt, damit noch genug Zeit für die kommunalpolitischen Anliegen in Schneckenlohe bleibt. hfm

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren