Kronach
Trainer-Ausbildung

Anja Müller bringt Energiefelder in Fluss

Acht Frauen haben gelernt, mit "Lorenga" für einen Ausgleich zwischen Gefühlen und Gedanken zu sorgen.
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Acht Absolventinnen haben den ersten Teil ihre Ausbildung zum Energie-Balance- Trainer absolviert und ihre Nachweise erhalten. In den Räumen des Kreisverbandes des Bayerischen Roten Kreuzes fand nach sieben Monaten Ausbildung in Theorie und Praxis die Abschlussveranstaltung statt.

Die erste der insgesamt drei Stufen umfassenden Ausbildung hat auch Anja Müller aus Haig hinter sich gebracht. Die gelernte Kinderkrankenschwester ist vor zwei Jahre ehe zufällig beim Kronacher Bäcker auf einen Flyer gestoßen. "Ich habe damals einfach mal das Werbemittel mitgenommen und wollte es daheim zusammen mit meinen Mann anschauen, blickte die 43-jährige zurück.

Es hat dann eine ganze Zeit gedauert, bis sie sich entschlossen hat, sich für den im ersten Quartal des vergangenen Jahres beginnenden Kurs anzumelden. "Nach dem Einführungswochenende im Schloss Schney wollte ich bereits die Flinte ins Korn werfen", meinte sie mit ernstem Blick.

"Zum Glück lagen bis zum ersten Unterricht vier Wochen dazwischen. Mit anderer Einstellung und Ansichtsweise bin ich dann wieder hingegangen und habe die Ausbildung durchgezogen".

Um die Energiefelder der Kunden in Fluss zu bringen müsse man immer beide Seiten sehen. Sie spricht nicht von behandelnden Menschen oder Patienten, sondern immer nur vom Kunden. "Wir sind weder Ärzte noch Psychiater, sondern zuständig für Menschen, die nicht krank sind, aber sich dennoch nicht gesund fühlen. Der Kunde hat alles selbst in der Hand, wir können ihn dabei nur unterstützen", meinte Anja Müller.

Auf die Stufe II, die neben den erworbenen Grundkenntnissen auch speziell auf die Organe eingeht, angesprochen, sagte sie: "Ich hab's vor, wenn ich es auf die Reihe bekomme, mache ich weiter".

Das Lorenga-Zertifikat erhielten Marion Birkel, Anja Müller, Ilona Orf, Philomena Gruhn, Sabine Porzelt, Kerstin Schülein und Anja Fleischmann.
Verwandte Artikel

Kommentare (27)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren