Kronach
Kultur

Alternative auf der Freilichtbühne in Kronach

Etwas zu Lachen haben Besucher, wenn sie die Festung nach den Rosenberg Festspielen besuchen. A-Cappella-Gruppe "Six Pack" gibt den Auftakt am 20. Juli.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kerstin Löw, Wolfgang Beiergrößlein, Rainer Ludwig und Lars Kienle (von rechts) machen sich ein Bild von der Freilichtbühne. Foto: M. Dörrschmidt
Kerstin Löw, Wolfgang Beiergrößlein, Rainer Ludwig und Lars Kienle (von rechts) machen sich ein Bild von der Freilichtbühne. Foto: M. Dörrschmidt
+1 Bild
Um die Festspiele zu erweitern, neue Besucherstämme nach Kronach zu ziehen und Synergien zu schaffen, wird es auch in diesem Jahr drei Zusatzveranstaltungen auf der Freilichtbühne der Rosenberg Festspiele geben.

"Nach dem Erfolg im letzten Jahr, suchten wir auch in dieser Saison nach einem attraktiven Folgeprogramm", sagt Rainer Ludwig, Veranstalter und Eventmanager. In diesem Jahr stehen nun drei neue Veranstaltungen mit unterschiedlichem Genre auf dem Programm: "Six Pack", Lizzy Aumeier und Weltstar Deborah Sasson.
Den Auftakt macht am Mittwoch, 20. Juli, um 19.30 das Vokalensemble "Sixpack" mit Lars Kienle, seiner Mannschaft und ihrer Show "Tschingderassabumm". Anlässlich ihres 25-Jahre-Jubiläums zeigen die Spaßkekse Höhepunkte aus einem Vierteljahrhundert und halten jede Menge lustige Specials bereit.

Die A-cappella-Comedy-Gruppe ist bereits mehrfach in Oberfranken unterwegs gewesen, in Kronach auf der Festung Rosenberg sind die Musiker zum ersten Mal: "Eines der Top-Vokalensembles des Landes macht bei seiner Promotion-Tour in Kronach Halt", kündigt Ludwig die erste Show an.


Ein verrückter Haufen

"Wir nehmen uns am liebsten selbst auf den Arm und haben immer viel Spaß auf der Bühne", verrät Lars Kienle aus Nürnberg, der als Kopf der Gruppe "Six Pack" exklusive Einblicke in die Comedy-Show am nächsten Mittwoch gibt: "Wir sind bundesweit unterwegs. Unser Programm reicht von Schlager, Rock und Pop bis zu klassischen Nummern."

Dabei werden die sechs Kult-Vokalakrobaten 25 Jahre Bühnengeschichte in einem turbulenten und bunten Programm verarbeiten: "Roland Junghans, der auch das Programm für Bülent Ceylan schreibt, unterstützt uns bei der Programmerarbeitung", verrät Kienle und kündigt einen weiteren Höhepunkt und damit gleichzeitig ein Kronacher Eigengewächs an: "Unser Ensemble-Mitglied Bernd Esser ist wahrscheinlich einer der besten Countertenöre der A-cappella-Welt."

Laut Veranstalter Ludwig sei "Six Pack" ein verrückter Haufen und nicht zuletzt "eines der führenden Vokal- und A-cappella-Ensembles Deutschlands". "Sechs Männer, die sich auf der Bühne lustig machen und nur mit ihrer Stimme agieren, das ist doch Unterhaltung pur", freut sich Kerstin Löw, Tourismus-Chefin der Stadt Kronach. "Wir ziehen an drei Abenden Hunderte Leute mit unserem Zusatzprogramm nach Kronach", sagt Löw optimistisch. Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein (FW) lobt vor allem die Zusammenarbeit mit Veranstaltern und Verantwortlichen: "Faust war gestern und Rosenberg Festspiele sind heute." Und in diesem Sinne stehe weiteren Veranstaltungen auf der Festung nichts im Wege: "Wir wollen die Besucher an Kronach binden. Auf ,Six Pack‘ freuen wir uns ganz besonders, denn wir wollen auch mal lachen."
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren