Laden...
Kehlbach
Trachtenkirchweih

27 junge Kehlbacher machen mit

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Kehlbacher am Wochenende ihre Trachtenkirchweih. Es war ein schmuckes Bild, als die 13 Zechpaare und ein Kellner mit ihren schmucken Trachten und begleitet vom Musikverein Kehlbach durch ihr Heimatdorf zogen. Getanzt wurde den ganzen Nachmittag Walzer, Polka, Rheinländer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für sie ist die Trachtenkirchweih ein besonderes Fest: die Zechgemeinschaft Kehlbach. Foto: Veronika Schadeck
Für sie ist die Trachtenkirchweih ein besonderes Fest: die Zechgemeinschaft Kehlbach. Foto: Veronika Schadeck
Die Mädchen glänzten in ihrer Tracht, die aus Unterrock, Trachtenrock, Bluse, Mieder, Schürze und Schleifen besteht. Andreas Büttner ist in diesem Jahr zum fünften Mal "Zechbursch". Seine "Zech", Eva Schnappauf, ist zum zweiten Mal dabei. Beide möchten dieses Fest nicht missen. Schließlich ist die Trachtenkirchweih der Höhepunkt im Veranstaltungskalender. Beide schwärmen von den im Vorfeld stattgefundenen Zusammenkünften, bei denen besprochen wurde, wer welchen Part übernimmt. Schließlich mussten Musikkapellen bestellt, Leute für die Bedienung und den Bardienst gesucht werden.
Die Organisation dieses Festes fördere die Gemeinschaft und den Zusammenhalt. Das Fest mache total Spaß und lasse den Alltag vergessen, so Andreas Büttner. Stolz sind beide, dass sich in diesem Jahr insgesamt 27 junge Leute bereit erklärten, bei der Trachtenkirchweih mitzumachen. Dieses Fest, so wissen beide, eignet sich auch hervorragend zur Werbung für Kehlbach. Denn jedes Jahr kommen zahlreiche Besucher und Jugendliche von außerhalb in das Frankenwalddorf.
Als einen Erfolg werteten die "Zecher", die Tanzveranstaltungen am Samstag. Die Kulturhalle sei aus allen Nähten geplatzt. Die Stimmung sei super gewesen. vs



Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren