Schmölz
Festival

25 Jahre Schmölzer Blues Tage: Ein Vierteljahrhundert im Zeichen der Musik

Die Schmölzer Blues Tage feiern vom 7. bis 9. September 2018 Jubiläum. Die beiden Gründer Thomas Karger und Uwe Angermüller sind noch immer voll dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Thomas Karger und Uwe Angermüller haben vor 25 Jahren die Schmölzer Blues Tage ins Leben gerufen. Foto: Norbert Neugebauer
Thomas Karger und Uwe Angermüller haben vor 25 Jahren die Schmölzer Blues Tage ins Leben gerufen. Foto: Norbert Neugebauer
+1 Bild

25 Jahre lang sind die Schmölzer Blues Tage bereits ein kultureller Höhepunkt des Landkreises - und das, obwohl oder gerade weil die Idee aus einer "Bierlaune" heraus entstand. Uwe Angermüller und Thomas Karger haben das Festival einst gegründet - und noch immer Spaß daran.

Uwe Angermüller erzählt, wie alles angefangen hat: "Aufgewachsen bin ich natürlich mit Blasmusik. Dann kam die Rockzeit und schließlich bin ich beim Blues gelandet." Thomas Karger hatte zu diesem Zeitpunkt schon länger mit der Musik Kontakt. "Irgendwann war da eben die Idee, dass eine Band spielen sollte", fügt er lachend hinzu. Schließlich fehlte nur noch der Ort für den Auftritt.

Aus Bluesabend wurde Festival

Als dieser in der Johann-Georg-Herzog-Straße unweit des Schmölzer Schlosses gefunden war, stand dem Bluesabend nichts mehr im Weg. "Erst war es nur ein Abend, dann wurde daraus doch das ganze Wochenende", erinnert sich Karger.

Bis das Festival nach einigen Jahren etwas bekannt wurde und mehr Gäste kamen, sei es sehr schwierig gewesen. Der Durchbruch kam dann mit geistlicher Hilfe: "Unser Pfarrer schlug im dritten Jahr vor, seinen Gottesdienst in unserem Zelt zu halten und danach Mittagessen anzubieten", sagt Karger.

Seitdem wurde das Sonntagsangebot um Frühschoppen sowie Kaffee und Kuchen ausgeweitet. Und die Besucherzahlen stiegen: Mittlerweile kommen jeden Abend circa 250 Zuhörer.

Das Publikum sei dabei immer gut durchgemischt, sagen die beiden Veranstalter zufrieden. Probleme habe es bis jetzt kaum gegeben. "Vielleicht ist es die Musik", lacht Angermüller.

"Die Organisation und der Aufbau machen noch immer Spaß und viele Kollegen helfen mit", sagt Thomas Karger.

Zuletzt hat es beim Festival keine großen Änderungen gegeben. Als Veranstaltungszeit hat sich der September-Anfang ebenso etabliert wie der Dorfplatz in Schmölz als Veranstaltungsort, wo alljährlich Blues-Bands aus aller Welt auftreten.

Das Jubiläumsprogramm

Fr., 7. September Jimmy Reiter Band (D) + Ron Hacker and the Hacksaws (USA/D); Start 20.30, Einlass 19 Uhr

Sa., 8. September Cadillac Kings (UK) + BluesBones (B); Start 20.30, Einlass 19 Uhr

So., 9. September Ron Hacker (USA) + Tone Wheels (D); Beginn circa 11, Frühschoppen ab 10.30 Uhr

Tickets/Camping Karten gibt es nur an der Abendkasse. Für Freitag und Samstag kosten sie je 24, das Wochenende gibt es für 40 Euro. Am Sonntag ist der Eintritt frei. Für Camper gibt es eine Wiese am Festplatz.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren