Laden...
Kronach
Unfall

Schwerer Unfall in Oberfranken: Autofahrer (22) verliert Kontrolle

Am Wochenende hat sich auf der B173 ein schwerer Autounfall ereignet. Ein 22-Jähriger verlor am Kronacher Südkreisel die Kontrolle über seinen Wagen und prallte mit dem Fahrzeug gegen die Leitplanke.
Artikel drucken Artikel einbetten
Über den Kreisel in die Leitplanke: Der Opel des 22-jährigen Unfallfahrers blieb total demoliert zurück. Foto: Feuerwehr Kronach
Über den Kreisel in die Leitplanke: Der Opel des 22-jährigen Unfallfahrers blieb total demoliert zurück. Foto: Feuerwehr Kronach
+2 Bilder

Unfall in Oberfranken: Am Kronacher Kreisverkehr Süd hat es in der Nacht zum Samstag gekracht. Gegen 2.35 Uhr ereignete sich dort auf der Bundesstraße 173 ein Verkehrsunfall. Nach Auskunft der Kronacher Polizei war dabei Alkohol im Spiel.

Im Südkreisel Kontrolle verloren: Verunglückter Fahrer hat nur Prellungen

Zur Unfallzeit befuhr ein Opel Astra die B 173 von Neuses kommend in Richtung Kronach. Beim Befahren des Verkehrskreisels Süd verlor der 22-jährige Fahrer offensichtlich die Kontrolle über den Wagen. Er überfuhr die Mittelinsel und krachte in die gegenüberliegende Außenschutzplanke.

Ersthelfer vor Ort holten den Fahrzeuglenker aus dem Auto. Dieser hatte Glück im Unglück und trug nur Prellungen von dem Unfall davon. An seinem Auto jedoch entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Betrunken unterwegs: Alkoholtest misst 1,8 Promille

Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der Polizei Kronach wurde bei dem 22-jährigen ein deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Gegen den 22-jährigen wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Der demolierte Wagen musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Kronach waren vor Ort. Der Kreisverkehr war für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren