Bamberg
Am Rande

Der schöne Schein

Schöne Fußballer haben es schwerer, meint Mats Hummels. Immer würde ihnen unterstellt, ihr Aussehen sei ihnen wichtiger als das, was auf dem Platz passiert, so der BVB-Profi. Aber Mats Hummels kann beruhigt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Will nicht auf sein Aussehen reduziert werden: Mats Hummels. Foto: dpa
Will nicht auf sein Aussehen reduziert werden: Mats Hummels. Foto: dpa

Mats Hummels hat es nicht leicht. Er wurde 2012 unter die zehn "heißesten Fußballer" gewählt - von der Zeitschrift "Jolie", einem Fachblatt, was dieses Thema angeht. Der schöne Mats, er scheint seither allerdings unter der Bürde des guten Aussehens zu leiden. Und so verweist er in einer großen deutschen Sonntagszeitung auf den Leidenskollegen Cristiano Ronaldo, dem auch immerfort unterstellt werde, seine gepflegte Optik sei ihm das Wichtigste. Dabei geht es doch stets nur um Fußball. Den Fans wie den Profis. Die Wahrheit liegt auf dem Platz!

Wer interessiert sich schon für Beckhams neuestes Tattoo, Ronaldos Sixpack oder Raphael van der Vaarts Dreitagebart? Selbstverständlich niemand. So wie niemand das "Dschungelcamp" im Fernsehen anschaut oder zum Essen in eine Fast-Food-Filiale einkehrt. Einzig allein "Jolie" beäugt schöne Fußballer - aber wer liest die schon?! Und so können wir Mats Hummels beruhigen: Die Liebesbriefe, die er "ab und zu" bekommt, sind rein fachlich motiviert. Lothar Matthäus wird das sicher bestätigen können.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren