Welcher Schülerzeitungsredaktion gelingt es am besten, Ereignisse in und außerhalb der Schule in starke Texte und anschauliche Bilder zu packen? So lautet auch in diesem Jahr die Frage, die die Bundesagentur für Arbeit an den journalistischen Nachwuchs richtet. Teilnehmen können alle an bundesdeutschen Gymnasien oder vergleichbaren Einrichtungen der Sekundarstufe II angesiedelten Redaktionen. Die Zeitung muss mindestens einmal im Jahr publiziert und ausschließlich von Schülerinnen und Schülern herausgegeben werden. Der Erscheinungstermin der eingereichten Print-Ausgabe sollte zwischen September 2012 und Oktober 2013 liegen.

Erst registrieren, dann einschicken

Jungredakteurinnen und -redakteure, die am Wettbewerb teilnehmen und ihre Arbeit mit dem Titel "Beste Schülerzeitung Deutschlands 2013" krönen wollen, müssen sich vorab in der abi-Schülerzeitungs-Community unter www.abi.de/schuelerzeitung-community.htm kostenfrei registrieren. Dort gibt's auch alle wichtigen Infos zum Wettbewerb. Anschließend müssen die Publikationen nur noch bis spätestens 31. Oktober 2013 an folgende Adresse geschickt werden: Willmy Consult & Content GmbH, abi-Redaktion, Gutenstetter Straße 8d, 90449 Nürnberg

Achtung: Das alleinige Einsenden der Zeitung genügt nicht, die Teilnahme muss zunächst in der abi-Schülerzeitungs-Community bestätigt werden.

Inhalt, Sprache und Gestaltung

Eine Jury, zusammengesetzt aus kompetenten Vertretern der Bundesagentur für Arbeit und der abi-Redaktion, sichtet alle eingesandten Druckwerke. Die drei besten Gesamtleistungen in den Kategorien Inhalt, Sprache und Gestaltung zeichnet die Jury mit ebenso attraktiven wie für die Redaktionsarbeit nützlichen Preisen aus. So erhält die Siegerredaktion eine Digitalkamera mit Spiegelreflex-technik für brillante und ausdrucksstarke Bilder. Außerdem werden die Gewinner im abi-Magazin porträtiert, das alle Schulen der Sekundarstufe II bundesweit erhalten.

Auch wenn nicht alle Redaktionen mit einem Preis bedacht werden können, zahlt sich eine Registrierung in der Schülerzeitungs-Community aus: Exklusive Artikel und Bilder zu aktuellen Themen können dort heruntergeladen und im Rahmen der Schülerzeitungen genutzt werden.