Eine ganz besondere Schulwoche fand an der Grundschule Gräfenberg statt. Der Aufruf des Kultusministeriums zur Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit trat an der Grundschule Gräfenberg eine kleine Lawine los.
Aktionen wie regelmäßiges Pausenfrühstück, Bewegungspausen und Pausenspiele wurden intensiviert und durch weitere Unterrichtsinhalte ergänzt, so berichtet die Schule in einer Pressemitteilung.
So besuchten die Erstklässler die schon vorhandenen Stationen der Mülltrennung im Schulhaus. Außerdem bereiteten die Kinder der AG Schulhausgestaltung und die Schulgartenkinder Kartoffeln mit Quark und Chips aus Kartoffeln aus eigener Ernte zu.
Die dritten Klassen stellten ein Wohlfühlpuzzle zusammen und erörterten die Problematik von Plastikverpackungen.
"So verbrachten alle Schüler und Lehrer eine interessante, gesunde und ,bewegte' Woche", heißt es in der Mitteilung.