KITZINGEN

Zahlreiche Wahlplakate gestohlen

Ob Drogen oder Waffen. Mit Sicherheit haben Polizisten bei Verkehrskontrollen schon viel gesehen. Aber Wahlplakate? Gleich 47 Stück fanden Beamte am Samstag in Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit Sicherheit schon viel gesehen, haben Polizisten bei Verkehrskontrollen. Da kommen Waffen oder Drogen zum Vorschein. Aber Wahlplakate? Diesen Fund machten zumindest die Beamten am Samstag bei einer Kontrolle in Kitzingen. Die drei Insassen hatten die Plakate zur aktuellen Bundestagswahl von bestimmten Parteien im Raum Kitzingen entfernt.

Gegen 4.15 Uhr wurde der Audi auf der Nordtangente angehalten. Im Kofferraum fanden die Beamten gleich 47 Wahlplakate der AfD sowie NPD für die Bundestagswahl am 24. September. Die Plakate waren zerstört und unbrauchbar gemacht worden, teilt die Polizei mit. Die beiden 18-jährigen Frauen und der 21-Jährige aus dem Raum Kitzingen haben zugegeben, die Plakate in der Nacht entfernt, beschädigt und schließlich auch mitgenommen zu haben.

Weiterer Plakat-Diebstahl

Die Polizisten stellten die Plakate sicher und die Tatverdächtigen wurden festgenommen. Am Ende durften die Drei die Polizeiinspektion wieder verlassen. Der Fahrerin konnte bei der Vernehmung in der Dienststelle auch der Diebstahl von weiteren 20 AfD-Wahlplakaten nachgewiesen werden, so die Mitteilung weiter. Sie wurden in der Nacht zum vergangenen Donnerstag demontiert und mitgenommen.

Der Gesamtsachschaden der gestohlenen Plakate dürfte bei über 2000 Euro liegen. Die Kripo Würzburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die zwei 18-Jährigen und der 21-Jährige erwartet nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und des Diebstahls ein Strafverfahren.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.