MÜNSTERSCHWARZACH

Würfel gebastelt und Spenden gesammelt

Schüler haben 1000 Papierwürfel gebastelt, um das Volumen von einem Kubikmeter zu veranschaulichen. Und das für einen guten Zweck.
Artikel drucken Artikel einbetten
Würfel gebastelt und Spenden gesammelt
(ppe) Die Klassen 6b und 7a des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach haben im Mathematikunterricht zum Ende des vergangenen Schuljahres 1000 Papierwürfel gebastelt. Diese Fleißarbeit diente dazu, um das Volumen von einem Kubikmeter zu veranschaulichen, zu dem die einzelnen Teile zusammengefügt wurden. Ein weiterer Zweck war, dass sie, mit Preisen gefüllt, während des Schulfestes bei einer Tombola verlost wurden. So kamen 360 Euro zusammen, die die Schüler laut Mitteilung an die Benediktinerabtei Peramiho in Tansania und an den Verein KIWI (Interessengemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation) spendeten. Foto: Foto: Matthias Held
Die Klassen 6b und 7a des Egbert-Gymnasiums Münsterschwarzach haben im Mathematikunterricht zum Ende des vergangenen Schuljahres 1000 Papierwürfel gebastelt. Diese Fleißarbeit diente dazu, um das Volumen von einem Kubikmeter zu veranschaulichen, zu dem die einzelnen Teile zusammengefügt wurden. Ein weiterer Zweck war, dass sie, mit Preisen gefüllt, während des Schulfestes bei einer Tombola verlost wurden. So kamen 360 Euro zusammen, die die Schüler laut Mitteilung an die Benediktinerabtei Peramiho in Tansania und an den Verein KIWI (Interessengemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation) spendeten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.