KITZINGEN

Winterläufer der TGK: bei jedem Wetter unterwegs

Der Winterlauf des Laufteams der TG Kitzingen war eine nebelige Angelegenheit. Dazu: leichter Sprühregen, Temperaturen von knapp über null Grad und auch noch Matsch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Winterläufer der TGK: bei jedem Wetter unterwegs
(rt) Der Winterlauf des Laufteams der TG Kitzingen war eine nebelige Angelegenheit, teilt der Verein mit. Leichter Sprühregen, Nebel mit Sicht von nur wenigen Metern, Temperaturen von knapp über null Grad und auch noch Matsch. Die Hartgesottenen – immerhin 56 an der Zahl – kamen zum „Winterlauf über den Schwanberg“. Somit registrierte die Turngemeinde eine „rasant gestiegene Teilnehmerzahl“. Zum Vergleich: 2015 waren „nur“ 25 Läufer angetreten, 2014 waren es 30 und 2013 starteten 23. Zur Wahl standen Laufstrecken von 10 bis 19 Kilometer. Danach ging es zum gemütlichen Teil: Fast jeder hatte eine Kleinigkeit mitgebracht; so wurde geschlemmt und gefachsimpelt. Unentwegt geht die Winterlaufserie der TGK weiter: Schon am zweiten Weihnachtsfeiertag heißt das Motto „Der Festtagsbraten muss weg“. Start auf dem Schwanberg ist um 9 Uhr. Am 31. Dezember steht der Silvesterlauf um 14 Uhr am Trimm-Dich-Pfad in Kitzingen auf dem Plan, meldet der Verein. Foto: Foto: GERHARD GASSNER
Der Winterlauf des Laufteams der TG Kitzingen war eine nebelige Angelegenheit, teilt der Verein mit. Leichter Sprühregen, Nebel mit Sicht von nur wenigen Metern, Temperaturen von knapp über null Grad und auch noch Matsch. Die Hartgesottenen – immerhin 56 an der Zahl – kamen zum „Winterlauf über den Schwanberg“. Somit registrierte die Turngemeinde eine „rasant gestiegene Teilnehmerzahl“. Zum Vergleich: 2015 waren „nur“ 25 Läufer angetreten, 2014 waren es 30 und 2013 starteten 23. Zur Wahl standen Laufstrecken von 10 bis 19 Kilometer. Danach ging es zum gemütlichen Teil: Fast jeder hatte eine Kleinigkeit mitgebracht; so wurde geschlemmt und gefachsimpelt. Unentwegt geht die Winterlaufserie der TGK weiter: Schon am zweiten Weihnachtsfeiertag heißt das Motto „Der Festtagsbraten muss weg“. Start auf dem Schwanberg ist um 9 Uhr. Am 31. Dezember steht der Silvesterlauf um 14 Uhr am Trimm-Dich-Pfad in Kitzingen auf dem Plan, meldet der Verein.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.