VOLKACH

Wikinger-Kampf: Festgelände wird erweitert

Am 2. September startet das Wikinger-Spektakel auf dem Weinfestplatz in Volkach. Aufgrund der Nachfrage muss das Festgelände sogar erweitert werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Wikinger-Spektakel gehören auch Kämpfe, die nach originalen Regeln ausgetragen werden. Foto: Foto: Picasa

Am Freitag, 2. September, um 14 Uhr startet das Wikinger-Spektakel auf dem Weinfestplatz in Volkach mit einem Schnuppertag. Bei freiem Eintritt für Kinder gibt es am ersten Tag die Gelegenheit, die Lager, Marktstände und Musikanten zu erleben. Auch das Kinder-Wikingerdorf ist bereits eröffnet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Aufgrund der Nachfrage muss die Veranstaltung das Festgelände erweitern, wird mitgeteilt. Auf dem Weinfestplatz sind schon mehr laufende Meter an Standangeboten als beim Vorgänger-Spektakel. Zusätzlich wird in diesem Jahr das Kinder-Wikingerdorf in der Oberen Allee (Richtung Georg-Berz-Straße) zu finden sein.

Musik, Gaukelei und Falknerei

Mit dem Duo Obskurum und der Gruppe Schattenschweif seien zwei Musikformationen zu Gast, die mitten im Publikum das Markttreiben bereichern werden. Über alle drei Tage (Freitag bis Sonntag) werden die Musiker aufspielen. Das Duo Obskurum ist in Volkach zum dritten Mal beim Wikinger-Spektakel; Schattenschweif, eine Gruppe aus dem Nürnberger Raum, ist erstmalig dabei. Auch Gaukler Dan Willis feiert Wiedersehen an der Mainschleife. Als Attraktion tritt er mit seiner Feuershow stets gegen Ende eines Spektakel-Tages auf.

Zum spannenden Erlebnis verspricht das Wikinger Fechtturnier zu werden, an dem Kämpfer aus dem gesamten Bundesgebiet teilnehmen können. Das Turnier wird nach dem international gültigen „Huscarl-Regelwerk“ ausgetragen. Dieses Regelwerk bezieht den gesamten Körper als Trefferzone mit ein, lediglich das Gesicht wird bei dieser für frühmittelalterliche Darsteller angepassten Fechtweise ausgespart.

Der Vorentscheid findet am Samstag, 3. September, statt; das Finale entscheidet am Sonntag darüber, wer als Sieger vom Platz geht. Vor den Kampfaufführungen gibt es eine humoristische Einführung in die Kampfweise der Wikingerzeit.

Vorführungen der Kunst der Falknerei mit Bussarden, Adlern, Eulen und Falken im freien Flug gehören ebenfalls zum Spektakel auf dem Weinfestplatz.

Tickets sind an den Tageskassen erhältlich für 6 Euro (ermäßigt 3, Familie 15 Euro). Weitere Infos im Internet: www.wikinger-spektakel.de

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.