VOLKACH

Wein aus Volkach bei Gauck

Zwei Tage lang, am 9. und 10. September, lädt Bundespräsident Joachim Gauck ein zum Bürgerfest. Mit dabei das Volkacher Weingut Römmert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bundespräsident Joachim Gauck wird 75
Archivbild Joachim Gauck Foto: Britta Pedersen (dpa-Zentralbild)

Zwei Tage lang – am 9. und 10. September – lädt Bundespräsident Joachim Gauck ein zum Bürgerfest im Park von Schloss Bellevue. Mit dabei bei dem Ereignis, wo vor allem das Ehrenamt ganz groß rauskommt, ist das Volkacher Weingut Römmert – mit seinem Team und vier Weinen.

Wer beim Bundespräsidenten schöppeln will, kann sich auf der offiziellen Seite (www.bundespraesident.de/buergerfest-2016) über die Anbieter schlau machen. Da gibt's zwei Weingüter aus der Pfalz und eben das „Weingut Römmert – Weine aus dem Frankenland“.

Ausschreibung ging voraus

Dass das Volkacher Weingut einen Stand am Ende einer langen Baumreihe im Park von Schloss Bellevue aufbauen darf, ist keinem glücklichen Zufall zu verdanken. Vor der Chance, auf höchster Ebene Weine zu präsentieren, stand eine Ausschreibung über den Fränkischen Weinbauverband, wie Christine Haupt, zuständig fürs Marketing bei Römmert, informiert. Die Hürde war im März überwunden, die Zusage fürs Bürgerfest im Haus.

Mit vier Weinen vertreten

Das Weingut ist laut Haupt an beiden Tagen mit seinem Stand vertreten und mit vier Weinen – unter anderem einem Silvaner. Die Volkacher gehören am Freitag zu dem gastronomischen Angebot für die rund 4000 Ehrenamtlichen, die Bundespräsident Gauck persönlich eingeladen hat, um ihnen für ihr „bürgerschaftliches Engagement“ zu danken. Tag zwei, der Tag des offenen Schlosses, gehört dann allen Bürgern, die bei laut Presseschreiben freiem Eintritt das Aktionsprogramm im Park genießen dürfen.

Übrigens: Der Zwei-Tage-Besuch am Schloss Bellevue ist nicht der einzige Anlass, bei dem das Volkacher Weingut stärker ins Licht der Öffentlichkeit rückt. Die Römmert Wein- und Ferienland GmbH, Inhaber des Weinguts, plant den Bau eines neuen Weinguts und ein Weinhotel mit bis zu 100 Zimmern am bisherigen Betriebsort in den Volkacher Erlachhöfen. Der Stadtrat stimmte vor wenigen Wochen dem Vorbescheid für das Großprojekt zu.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.