LANDKREIS KITZINGEN

Vorzeitige Ernte großkörniger Hülsenfrüchte

Großkörnige Leguminosen – also Hülsenfrüchte – müssen bis mindestens 15. August auf der Fläche sein. Sind sie eher reif, darf schon vorher geerntet werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hülsenfrüchte Symbol Foto: Foto: Sabine Dähn-Siegel

Großkörnige Leguminosen, die als ökologische Vorrangflächen beantragt werden (z. B. Erbsen als Körnerfrucht), müssen sich bis mindestens 15. August auf der Fläche befinden. Tritt die Erntereife der Körner oder Früchte vor dem 15. August ein, darf die Ernte vor dem 15. August erfolgen, heißt es in einer Pressemitteilung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen. Dazu ist es notwendig, dass der Betriebsinhaber die Ernte spätestens drei Tage vor deren Beginn dem Amt mitgeteilt hat.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.