SULZFELD

Vom Triathlon zum Duathlon

Nach zehn Jahren des Familien-Triathlons will die Wasserwacht Sulzfeld mit dem Duathlon am Sonntag, 3. Juli, etwas Neues anbieten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch Familien mögen den Wettbewerb aus Schwimmen und Laufen in Sulzfeld. Foto: Archivfoto: Hans Will

Nach zehn Jahren des Familien-Triathlons will die Wasserwacht Sulzfeld mit dem Duathlon am Sonntag, 3. Juli, etwas Neues für zwei Zielgruppen anbieten: Familien und Einzelteilnehmer zwischen 3 und 99 Jahren und – neu – für Sportler, die laut Mitteilung in gesicherter Umgebung trainieren wollen.

Diese Anforderungen werden an die Teilnehmer gestellt: Im Familien-Duathlon sind je 1000 Meter zu schwimmen und zu laufen. Start ist am Strand Sulzfeld und Ende an der Muschelbucht schräg gegenüber vom Marktstefter Strand. Schwimmwesten oder andere Schwimmhilfen sind erlaubt; nicht aber Flossen oder Surfbretter.

Die Sportler-Duathleten müssen 2000 Meter schwimmen und 5000 Meter laufen. Start ist ebenfalls am Strand Sulzfeld und Ausstieg aus dem Main am Ende des Radwegs von Sulzfeld nach Segnitz an einem eigens eingebrachten Steg. Flossen oder andere Hilfen sind nicht erlaubt. Bei beiden Wettbewerben ist kein Staffellauf vorgesehen. Alle Teilnehmer haben beide Disziplinen zu bewältigen. In beiden Wettbewerben gibt es mehrere Wertungsgruppen. Vor Ort kann man sich am Wettkampftag noch bis 9.30 Uhr am Start anmelden. Eine Sicherheitseinweisung für alle Sportler ist gegen 9.45 Uhr geplant.

Der Start der Sportler für die lange Strecke ist um 10 Uhr. Eine halbe Stunde später, um 10.30 Uhr, werden die Familien auf die Strecke geschickt. Die Siegerehrungen finden gegen 14 Uhr während des Wasserwacht-Sommerfestes statt.

Teilnehmer bis 17 Jahre zahlen keine Startgebühr, Erwachsene sind mit fünf Euro dabei. Die Einnahmen werden für die Eigenkosten der Wasserwacht-Rettungsboote verwendet. Weitere Informationen im Internet: ww.wasserwacht-sulzfeld.de

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.