BUCHBRUNN

Viel Geld für die neuen Computer

In der Buchbrunner Grund- und Mittelschule geht alles seinen gewohnten Gang. Der Schulverband wirtschaftet gut und der Etat für dieses Jahr wäre auf dem Vorjahresniveau geblieben, wenn es die beiden Computerräume nicht gäbe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Karl-Josef Hildenbrand

In der Buchbrunner Grund- und Mittelschule geht alles seinen gewohnten Gang. Der Schulverband wirtschaftet gut und der Etat für dieses Jahr wäre auf dem Vorjahresniveau geblieben, wenn es die beiden Computerräume nicht gäbe.

Nach zwölf Jahren sind neue Computer für die beiden Schulräume fällig. Die sorgen dafür, dass der Vermögenshaushalt des Schulverbandes um 150 Prozent auf 60 000 Euro ansteigt.

Karl-Dieter Fuchs, Schulverbandsvorsitzender und Bürgermeister der Gemeinde Mainstockheim, erläuterte in der Sitzung des Schulverbands die Notwendigkeit der Anschaffung. Dennoch kommt der Schulverband um neue Schulden herum, weil 28 500 Euro an Reserven eine Finanzierung ermöglichen.

Dass die Schule gut wirtschaften kann, dazu trägt Konrektor Eberhard Mündlein bei. Der Stellvertreter von Schulleiterin Christa Feines betreut nebenher die gesamte EDV-Anlage und das Computernetzwerk, was dem Schulverband Kosten erspart.

252 Kinder in der Schule

Der Gesamthaushalt 2016 für die Grundschule und Mittelschule hat ein Volumen von 770 800 Euro. Dabei fallen über 30 000 Euro für die Betreuung und Verköstigung von insgesamt 90 Kindern in der Mittagsbetreuung und der Offenen Ganztagsschule an. Einen großen Brocken macht mit 120 000 Euro Schülerbeförderung aus. Dazu fließen 94 000 Euro an staatlicher Förderung, was eine Zuschussquote von rund 80 Prozent bedeutet.

Der nicht gedeckte Finanzbedarf steigt auf 444 800 Euro in diesem Jahr. Die Schülerzahl steigt um fünf auf 252 Schüler. Dadurch nimmt die Schulverbandsumlage auf 1765 Euro pro Schüler etwas ab.

Die Kommunen haben folgende Summe aufzubringen: Albertshofen 49 422 Euro, Biebelried 86 489 Euro, Buchbrunn 90 019 Euro, Kitzingen 63 543 Euro und Mainstockheim 155 326 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.