SEGNITZ

Verkehrszeichen in den Main geworfen

Unsinn mit Verkehrszeichen haben Unbekannte im Verlauf des Wochenendes auf der Straße zwischen Segnitz und Sulzfed getrieben. Die Polizei hatte zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Entscheidung vertagt: Die Staatsstraße zwischen Segnitz und Sulzfeld ist an den Engstellen ausgebessert worden. Über den geplanten Ausbau der Straße ist nach wie vor nicht entschieden. Foto: Foto: Siegfried Sebelka

Von der Straßenbaustelle zwischen Segnitz und Sulzfeld entwendeten im Verlauf des Wochenendes bisher unbekannte Täter insgesamt sieben Verkehrszeichen und vier Warnbaken und warfen diese in den benachbarten Main. Drei der Schilder konnten laut Polizei wieder aus dem Fluss gefischt werden. Die restlichen Verkehrszeichen wurden von der Strömung mitgerissen. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro.

Hinweise an die Polizei in Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.